Der Name steht! So heißt Anahitas noch ungeborenes Baby

Stuttgart - Influencerin Anahita Rehbein (27) hat es getan. Sie hat den Namen ihres Ungeborenen verraten. Dabei hatten es die Follower schon längst gewusst.

Anahita Rehbein (27) lüftet das Geheimnis um den Namen ihres ungeborenen Babys.
Anahita Rehbein (27) lüftet das Geheimnis um den Namen ihres ungeborenen Babys.  © Screenshot: Instagram.com/anahitarehbein (Fotomontage)

Denn in ihrer Story sprach Anahita den kleinen Jungen in ihrem Bauch schon lange mit Max an. Doch das war eigentlich nur ein Kosename.

"Ich wollte noch etwas zur Namensfindung vom Max, von dem kleinen hier drin erzählen", steigt Anahita in ihre Instagram-Story ein.

"Meine Mama hat mir ja im November erzählt, dass sie immer dachte, ich werde ein Junge und sie habe vorher nicht nachschauen lassen".

Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen gegen Samra: Nika Irani wird Zielscheibe von Netz-Hass
Samra Nach Vergewaltigungs-Vorwürfen gegen Samra: Nika Irani wird Zielscheibe von Netz-Hass

Die Mutter nannte Anahita schon in ihrer Schwangerschaft Max. "Bei der Geburt kam die Krankenschwester zu ihr und gab ihr das Mädchen und sie war damit überfordert, weil sie dachte, ich wäre ihr Max", erläutert Anahita weiter die Geschichte ihrer eigenen Mutter.

Seitdem nannte Anahita den kleinen in ihrem Bauch einfach auch Max.

"Für mich war immer klar, dass wenn ich einen Jungen bekomme, ich ihn Luan nennen wollte", sagt Anahita. Das bedeute auf Albanisch Löwe und das sei außerdem ihr Sternzeichen.

Dem Ehemann und werdenden Vater Jörg Echtermann (52) gefiel der Name nicht, er favorisierte Namen wie Elias oder Finn. Das Paar musste sich also entscheiden und wollte das Los entscheiden lassen.

Das Los sollte über den Namen entscheiden

"Vor zwei Wochen hab ich dann zu Jörg gesagt, dass wir endlich einen Namen festlegen müssen, damit ich mich an den Namen gewöhnen kann und mich von Max entwöhnen kann", erklärt die Miss Germany von 2018. Sie konnte sich nicht mal mehr vorstellen, dass ihr Sohn Luan heiße, da sie so fokussiert auf Max war.

Das Paar wollte sich nun auf einen eigenen Namen einigen und dazu jeweils zwei seiner Lieblings-Namen auf das Papier schreiben. Anschließend solle das Los entscheiden.

Anahita schrieb Max und Luan auf, doch Jörg begann nicht zu schreiben und sagte: "Ich beschließe das jetzt, der Kleine wird Max heißen", gibt die Stuttgarterin seine Worte wieder. Er könne dem kleinen jetzt auch keinen anderen Namen mehr geben.

Beide einigten sich auf den Namen Max Luan. "Ich bin so zufrieden und für mich passt der Name so 100 Prozent".

Wenn der kleine nur ansatzweise so werde, wie Jörg, dann sei der Name perfekt. "Jörg ist der größte Spitzbube und Clown, den ich kenne. Der Name passt so gut", schließt Anahita freudestrahlend ihre Story.

Titelfoto: Screenshot: Instagram.com/anahitarehbein (Fotomontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: