Dr. Wimmer verrät: So klappt es endlich mit dem Abnehmen!

Hamburg – Ihr wollt ein paar Kilos loswerden, achtet extra wieder auf Eure Ernährung und treibt mehr Sport - aber die Pfunde wollen einfach nicht runter von den Hüften? Dann ist vielleicht einer dieser Fehler der Grund!

Dr. Johannes Wimmer (38) weiß, wie ihr die Pfunde zum Schmelzen bringt.
Dr. Johannes Wimmer (38) weiß, wie ihr die Pfunde zum Schmelzen bringt.  © Screenshot/Instagram, doktorjohanneswimmer

Woran es liegen kann, dass der Zeiger auf der Wage trotz Diät und Bewegung nicht nach unten sinken will, erklärt TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer (38) in seinem neuen Video auf Instagram.

"Du isst zu viel", nennt der Mediziner einen der häufigsten Gründe für die Gewichts-Stagnation. Trotz Diät nehmen viele Abnehmwillige immer noch mehr Energie zu sich, als sie verbrauchen.

Damit die Pfunde endlich purzeln, benötigt es jedoch ein Kaloriendefizit. "Um ein Kilo Fett abzunehmen, musst du 7.000 Kalorien einsparen", macht Dr. Wimmer deutlich. Rechne dazu deinen täglichen Kalorienbedarf anhand eines Kalorienrechners aus. "Von dem Bedarf ziehst du dann 300-500 Kalorien am Tag ab", rät der Mediziner. Je nachdem wie viel du am Tag einsparst, so schnell verlierst du an Gewicht.

Dr. Wimmer klärt auf: Leidest Du unter einer Angststörung?
Dr. Johannes Wimmer Dr. Wimmer klärt auf: Leidest Du unter einer Angststörung?

Aber Achtung! Zu wenig essen ist kontraproduktiv, denn das versetzt den Körper in eine Art Hungermodus. Der Grundumsatz sinkt. "Dann kannst du irgendwann nur noch Luft essen, bringt ja nichts", scherzt der Arzt. Darum solltest du täglich nicht mehr als 500 Kalorien einsparen.

Dr. Wimmer erklärt die häufigsten Abnehmfehler!

Einige Getränke sind echte Dickmacher!

Der TV-Arzt ist selbst ziemlich gesund unterwegs.
Der TV-Arzt ist selbst ziemlich gesund unterwegs.  © Screenshot/Instagram, doktorjohanneswimmer

Auch ein weit verbreiteter Fehler: Du trinkst das falsche. Fruchtsäfte, Softdrinks, Alkohol oder der geliebte Latte Macchiato hauen nämlich mehr rein als gedacht, machen aber gleichzeitig nicht satt. Stattdessen sollte man lieber zu Wasser, ungesüßten Tees oder schwarzem Kaffee greifen. Auch Light- oder Zero-Getränke sind ab und zu okay.

Es kann aber auch sein, dass sich die Wage zwar nicht bewegt, du aber trotzdem abgenommen hast. Gründe dafür sind beispielsweise Wassereinlagerungen, ein voller Magen oder der Muskelaufbau durch das vermehrte Training.

Auch körperliche Ursachen können den Gewichtsverlust ausbremsen, wie bestimmte Medikamente, eine Schilddrüsenunterfunktion oder das PCO-Syndrom. Um das auszuschließen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Dr. Wimmer: Das passiert mit Deinem Körper, wenn Du aufhörst zu rauchen
Dr. Johannes Wimmer Dr. Wimmer: Das passiert mit Deinem Körper, wenn Du aufhörst zu rauchen

Am Ende kommt es laut dem Experten beim Abnehmen aber vor allem auf Geduld an: "Lehn dich zurück, du bist hübsch, wie du bist."

Titelfoto: Screenshot/Instagram, doktorjohanneswimmer

Mehr zum Thema Dr. Johannes Wimmer: