Echt jetzt? Leonardo DiCaprio investiert in Fleisch aus dem Labor

Los Angeles - Dieser Oscarpreisträger ist ein waschechter Umweltaktivist: Schon lange ist bekannt, dass Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio (46) dem Klimawandel und der Tierquälerei den Kampf angesagt hat. Seine neuesten Investitionen klingen im ersten Moment trotzdem gewöhnungsbedürftig.

Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio (46) engagiert sich schon seit langer Zeit für Umwelt- und Tierschutz.
Hollywood-Superstar Leonardo DiCaprio (46) engagiert sich schon seit langer Zeit für Umwelt- und Tierschutz.  © Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Wie mehrere US-Medien berichten, steigt DiCaprio als Investor bei zwei Start-ups ein, die Fleisch im Labor produzieren.

Die niederländische Firma "Mosa Meat" und das israelische Unternehmen "Aleph Farms" sind dafür bekannt, Fleisch direkt aus Zellen von Kühen zu gewinnen - ohne dass auch nur ein Tier auf die Schlachtbank muss. "Mosa Meat" präsentierte 2013 den ersten zellkultivierten Hamburger, "Aleph Farms" feierte Erfolge mit zellkultivierten Steaks.

DiCaprio sieht durch Investitionen in die Projekte die Möglichkeit, sein Engagement für die Umwelt auszuweiten: "Unsere Ernährung zu verändern ist einer der Schlüssel, um die Klimakrise zu bekämpfen."

"Alles was zählt"-Abschied von Marie! Doch vorher erfährt sie Tragisches über Lucie
Alles was zählt "Alles was zählt"-Abschied von Marie! Doch vorher erfährt sie Tragisches über Lucie

Die beiden Unternehmen würden neue, nachhaltige Wege der Fleischproduktion eröffnen, "um den Wunsch des Konsumenten nach Fleisch zu erfüllen", teilte der 46-Jährige mit.

Von der Petrischale auf den Teller: DiCaprio ist davon überzeugt, dass synthetisch hergestelltem Fleisch die Zukunft gehört (Symbolfoto).
Von der Petrischale auf den Teller: DiCaprio ist davon überzeugt, dass synthetisch hergestelltem Fleisch die Zukunft gehört (Symbolfoto).  © dpa/Ilia Yechimovich

Der sozial und ökologisch äußerst engagierte Schauspieler hat bereits 1998 die Leonardo DiCaprio Foundation gegründet, mit der er sich für den Klimaschutz und gegen die Erderwärmung einsetzt. 2014 wurde er zum UN-Friedensbotschafter ernannt und sprach beim Klimagipfel in New York.

Titelfoto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: