Er war wieder abhängig: Eric Stehfest über Testosteron-Sucht!

Berlin - Er hat die Sucht besiegt - und das gleich zweimal in seinem Leben: Nun spricht Eric Stehfest offen über seine Abhängigkeit vom männlichen Sexualhormon Testosteron.

Eric Stehfest (31) und Ehefrau Edith (25) erwarten derzeit ihr zweites Baby.
Eric Stehfest (31) und Ehefrau Edith (25) erwarten derzeit ihr zweites Baby.  © DPA/Annette Riedl

Nachdem er in seinem verfilmten Bestseller "9 Tage wach" seine Crystal-Meth-Sucht thematisierte, erinnert er sich in "Rebellen lieben laut" gemeinsam mit Ehefrau Edith an eine weitere schwere Phase seines Lebens - vor rund zwei Jahren. Um Muskelmasse aufzubauen, konsumierte er damals das besonders bei Bodybuildern beliebte Androgen.

Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen? 

"Ich wollte für einen Film 20 Kilo zulegen", offenbart er gegenüber Bild-Zeitung. "Außerdem war ich früher immer der kleinste und dünnste Junge in der Schule gewesen. Ich wurde extrem gemobbt, sehr oft zusammengeschlagen. Frauen hielten mich immer für den netten besten Freund, statt den sexy Liebhaber. Ich steckte tief in der Opferrolle. Da wollte ich raus."

Doch sehr schnell verlor der einstige GZSZ-Star die Kontrolle über den Konsum. 

"Ich war gefangen in einem Tunnel, hatte keine Ruhe mehr in mir. Meine Frau hatte keine Chance mehr, an mich heranzukommen", erinnert er sich. "Jedesmal wenn sie mich darauf hinwies, dass mich das Zeug verändert oder das ich wieder abhängig wäre, bin ich ausgerastet. Meine toxische Männlichkeit hätte mich fast meine Familie gekostet."

Am Ende konnte Eric Stehfest glücklicherweise rechtzeitig die Reißleine ziehen und kam vom Testosteron los. Heute scheint der Schauspieler sein Leben bestens im Griff zu haben, erwartet sogar mit Ehefrau Edith Baby Nummer zwei - eine tragische Geschichte mit einem umso schöneren Happy End.

Titelfoto: DPA/Annette Riedl

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0