Fast das Vierfache: Dieser "Harry Potter"-Star verdiente am besten!

Watford (England) - Die Werke von Joanne K. Rowling (56) gehören zu den bekanntesten Büchern überhaupt – die Verfilmungen brachen jegliche Rekorde. In den Kinokassen spielten die insgesamt acht "Harry Potter"-Teile etwa 6,8 Milliarden Euro ein. Doch wie viel sprang dabei eigentlich für die drei Hauptdarsteller raus?

Rupert Grint (33, v.l.), Daniel Radcliffe (32) und Emma Watson (31) verkörperten die Hauptfiguren des beliebten "Harry Potter"-Universums. (Archivbilder)
Rupert Grint (33, v.l.), Daniel Radcliffe (32) und Emma Watson (31) verkörperten die Hauptfiguren des beliebten "Harry Potter"-Universums. (Archivbilder)  © Bildmontage: Sam Aronov/Pacific Press via ZUMA Wire/dpa & EPA/JUSTIN LANE & Evan Agostini/Invision/AP/dpa

Daniel Radcliffe (32), Emma Watson (31) und Rupert Grint (33) wurden durch ihre Rollen als Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasley innerhalb kürzester Zeit international bekannt und gehören seit der Veröffentlichung des ersten Films zu den berühmtesten Darstellern weltweit.

Alle drei führen heute erfolgreiche Schauspielkarrieren und müssen sich um das Thema Geld vermutlich nie wieder Sorgen machen.

Doch wie viel verdienten sie eigentlich allein durch "Harry Potter"?

Jennifer Lopez und Ben Affleck: Mit diesem Detail befeuern sie Gerüchte um ihre Trennung
Promis & Stars Jennifer Lopez und Ben Affleck: Mit diesem Detail befeuern sie Gerüchte um ihre Trennung

Dies offenbarte nun das US-amerikanische Promi-Portal Just Jared und brachte im gleichen Atemzug ans Licht, dass es bei der Bezahlung der drei Hauptdarsteller große Unterschiede gab.

So sollen sowohl Watson als auch Grint für den fünften Streifen der Saga, "Harry Potter und der Orden des Phoenix", jeweils etwa 3,5 Millionen Euro verdient haben. Ein eigentlich ordentlicher Batzen Geld – doch nicht gerade im Vergleich zu Radcliffe.

Der Harry-Potter-Darsteller verdiente mit dem gleichen Projekt fast das Vierfache – insgesamt 12,4 Millionen Euro!

Eine Million US-Dollar für den elfjährigen Daniel Radcliffe!

Kaum zu glauben: Allein für den ersten Teil konnte sich Daniel Radcliffe (32, l., damals 11) 885.000 Euro in die Tasche stecken! (Archivbild)
Kaum zu glauben: Allein für den ersten Teil konnte sich Daniel Radcliffe (32, l., damals 11) 885.000 Euro in die Tasche stecken! (Archivbild)  © Warner/dpa

Für den ersten und zweiten Teil von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" gab es für die Schauspieler von Hermine und Ron jeweils 13,3 Millionen Euro pro Film. Radcliffe verdiente dagegen ganze 17,7 Millionen Euro.

Wie viel Geld in die Taschen von Rupert und Watson für den ersten Teil über das beliebte Zauberuniversum, "Harry Potter und der Stein der Weisen", gewandert ist, ist zwar unklar.

Der damals gerade einmal elfjährige Daniel Radcliffe konnte sich dafür jedoch bereits eine Million US-Dollar in die Tasche stecken – umgerechnet sind das 885.000 Euro!

Titelfoto: Warner/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: