Gina-Lisa zeigt sich unten ohne und macht heiße Ankündigung, doch es gibt einen Haken

Frankfurt am Main - Zieht sie jetzt ganz und gar blank? Was für viele ihrer Fans ein lang gehegter Traum gewesen sein dürfte, könnte nun verheißungsvolle Realität werden. Das deutete Gina-Lisa Lohfink (35) zumindest in einem aktuellen Instagram-Post an. Doch das sexy Versprechen hat einen gewaltigen Haken.

Gina-Lisa Lohfink (35) kündigte ihren Fans heiße Neuigkeiten an.
Gina-Lisa Lohfink (35) kündigte ihren Fans heiße Neuigkeiten an.  © Instagram/ginalisa2309

Schon am Mittwoch kündigte die ehemalige Vollblut-Blondine, die derzeit als schwarzhaariges Schneewittchen daherkommt, in ihrer Instagram-Story "heiße Neuigkeiten" an. Nach Ablauf des beigefügten Countdowns ließ sie dann alsbald auch die Bombe platzen.

Denn ab sofort ist die einstige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin auf der Plattform "Brezzels" vertreten. In einem entsprechenden Beitrag vom Donnerstagabend lieferte die gebürtige Hessin dann auch noch weitere Informationen zu ihrem neuen Internetauftritt.

Auf ihrem Brezzels-Profil gäbe es Gina-Lisas Angaben zufolge "heiße Einblicke und exklusive Bilder" zu sehen. Natürlich ließ dies viel Spielraum für Spekulationen zu. Während es - wie es sich sicherlich einige ihrer Fans erhoffen - durchaus möglich sein könnte, dass die 35-Jährige dort noch weitaus mehr Haut zeigen könnte, als es bereits auf Instagram der Fall ist, könnte sie auf ihrem neuen Profil auch lediglich Aufnahmen präsentieren, die sie nicht auf ihrer Instagram-Seite veröffentlicht.

Gina-Lisa Lohfink: Dinner mit Gina-Lisa: Ans Essen denkt bei diesem Ausblick niemand
Gina-Lisa Lohfink Dinner mit Gina-Lisa: Ans Essen denkt bei diesem Ausblick niemand

Wer dem Rätselraten ein Ende bereiten möchte, der sieht sich jedoch mit dem einzigen und nicht gerade unwichtigen Manko des Ganzen konfrontiert.

Nicht OnlyFans: Gina-Lisa Lohfink will ihren Content auf "Brezzels" zu Geld machen

Denn um die heißen (und möglicherweise freizügigeren) Beiträge in voller Pracht bestaunen zu können, wird der geneigte User zur Kasse gebeten. Wie hoch die Summe für einen monatlichen oder gar mehrmonatigen Zugriff ausfällt, ist ohne eine vorherige Registrierung nicht möglich.

Das Geschäftsmodell ist bei Gina-Lisa jedoch bereits bekannt. Schon vor einigen Monaten gab die Reality-TV-Protagonistin ihren Einstieg auf "BestFans" bekannt. Dort kostete ein Monatsabonnement stolze 9,95 Euro. Den Sprung auf die wohl bekannteste Bezahlseite für weitestgehend erotische Inhalte, "OnlyFans", wagte Gina-Lisa bislang aber noch nicht.

Ob dies, wie von ihr ebenfalls in der Vergangenheit angedeutet, der nächste Schritt sein wird, um mit ihrem Content Kasse zu machen, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Instagram/ginalisa2309

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink: