Gina-Lisa mit Nippelalarm im roten Minikleid: Fan aus ganz anderem Grund stinksauer

Frankfurt am Main/Darmstadt - Damit hätte Gina-Lisa Lohfink (36) sicherlich nicht gerechnet. Da wollte sich die Promi-Lady ein Mal nicht exklusiv im Rampenlicht stehend schön machen - und dennoch gab es anschließend etwas zu meckern. So viel sei jedoch im Vorfeld gesagt: Mit ihrem Outfit hatte der Instagram-Rant überhaupt nichts zu tun.

Während Gina-Lisa Lohfink (36) im roten Minikleid für die Kamera posierte, lief eine unbekannte Theaterbesucherin durchs Bild. Unkenntlich wurde sie aber nicht gemacht.
Während Gina-Lisa Lohfink (36) im roten Minikleid für die Kamera posierte, lief eine unbekannte Theaterbesucherin durchs Bild. Unkenntlich wurde sie aber nicht gemacht.  © Montage: Instagram/ginalisa2309

Und das, obwohl es Gina-Lisas rotes Minikleidchen durchaus in sich hatte. Nicht nur die Knappheit des knallroten Dress, der von einer schwarzen Strumpfhose mit gleichfarbigen, kniehohen Stiefeln begleitet wurde, war ein echter, über alle Maßen aufreizender Hingucker. Allem voran bot ihr Kleid einen ausgiebigen Blick auf ihre Brustwarzen.

Dies belegten zwei Fotos, die die gebürtige Hessin infolge eines Besuchs in einem Wander-Varieté im südhessischen Darmstadt auf Instagram hochlud. Im Da Capo Varieté war die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin als prominenter Gast geladen worden.

Für diese großzügige Geste wollte sich die Ex-Blondine, die derzeit dunkelhaarig daher kommt - wohl auch im Rahmen einer bestehenden Kooperation - offensichtlich lediglich standesgemäß bedanken. Aber auch die obligatorische Danksagung aufgrund eines in diesem Falle kostenlosen Theaterbesuchs war es nicht, die einen Fan so richtig auf die Palme brachte - zumindest nicht direkt.

Gina-Lisa Lohfink: Gina-Lisa Lohfink mit zwei Männern im Schlafzimmer: "Super, macht Ihr ganz toll!"
Gina-Lisa Lohfink Gina-Lisa Lohfink mit zwei Männern im Schlafzimmer: "Super, macht Ihr ganz toll!"

Denn ein User verewigte sich in der Kommentarspalte in äußerst harschem Ton im Bezug auf die beiden recht hektisch geknipsten Schnappschüsse, die Gina-Lisa am Dienstagabend auf ihrem Profil veröffentlichte.

Gina-Lisa posiert bei Varieté-Besuch in der Manege: Andere Zuschauer landen auf ihrem Instagram-Feed

"Muss das immer sein das man fremde Menschen ungefragt fotografiert und postet.... Finde ich sehr unangenehm", hieß es in der digitalen Wortmeldung. Und tatsächlich ist vor allem auf dem ersten Foto der Bilderreihe eine fremde Frau klar erkennbar, die während des Spontan-Shootings garantiert ungewollt vor die Linse "gehüpft" war.

Darüber hinaus waren Teile ihrer über 254.000 Follower aber durchaus angetan vom Post des ehemaligen "Adam sucht Eva"-Nackedeis. Ob Gina-Lisa noch auf die in manchen Augen unpassende Veröffentlichung unbeteiligter Personen reagieren wird, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Montage: Instagram/ginalisa2309

Mehr zum Thema Gina-Lisa Lohfink: