Gülcan Kamps offen wie nie: Sexismus bei VIVA "war einfach normal"

Köln - Vor mehr als 20 Jahren startete Gülcan Kamps (41) ihre TV-Karriere beim Musiksender VIVA. Nun hat sich die Moderatorin über ihre damaligen Erfahrungen mit Sexismus und über die Entwicklung selbstbewusster Frauen geäußert.

Seit zwei Jahren ist Gülcan Kamps mit Leib und Seele Mutter und gewährt ihren Fans täglich einen Blick hinter die privaten Kulissen.
Seit zwei Jahren ist Gülcan Kamps mit Leib und Seele Mutter und gewährt ihren Fans täglich einen Blick hinter die privaten Kulissen.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/Gülcan Kamps

Im Januar 2003 ging die heutige Mama und Frau von Kamps-Erbe Sebastian (41) bei VIVA an der Seite zahlreicher Promi-Kollegen wie Collien Ulmen-Fernandes (42) auf Sendung.

Mittlerweile ist die 41-Jährige nicht mehr in ihrer damaligen Position im TV aktiv - über ihre Erfahrungen zum Thema Sexismus hat Gülcan nun allerdings trotzdem gesprochen.

Im Interview mit TV-Sender RTL sagte sie, dass Frauen und speziell sie für derartige Themen zum damaligen Zeitpunkt "einfach nicht sensibilisiert waren."

Hilferuf? Gülcan Kamps ist "am Limit" und entscheidet sich jetzt für drastischen Schritt
Gülcan Kamps Hilferuf? Gülcan Kamps ist "am Limit" und entscheidet sich jetzt für drastischen Schritt

Ihrer eigenen Auffassung nach war Sexismus "früher - muss man leider sagen - einfach normal. Zum Beispiel, wenn man sexy gekleidet war." Auch flapsigen Sprüche einiger Männer waren Gülcan und Kolleginnen damals ausgesetzt...

Anders als zu VIVA-Zeiten ist die gebürtige Lübeckerin mit türkischen Wurzeln mittlerweile aber froh darüber, dass sich Frauen zur Wehr setzen und gegen sexistische Kommentare ankämpfen.

Gülcan Kamps befürwortet Verhalten einiger Frauen in der heutigen Zeit

Gemeinsam mit Collien Ulmen-Fernandes startete Gülcan Kamps (l.) vor mehr als 20 Jahren ihre TV-Karriere.
Gemeinsam mit Collien Ulmen-Fernandes startete Gülcan Kamps (l.) vor mehr als 20 Jahren ihre TV-Karriere.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Früher "hätte sich niemals jemand von uns bei einer zuständigen Stelle im Unternehmen darüber beschwert oder sich untereinander aufgeregt", fasst die 41-Jährige zusammen.

Speziell die mediale Aufregung um die #metoo-Debatte habe Gülcan - die ihre Traumhochzeit 2007 am Timmendorfer Strand gefeiert hatte - zugesagt.

"Ich finde das toll, dass heute Frauen einfach sagen: 'Wir können machen, was wir wollen, wir können anziehen, was wir wollen!' Es ist überhaupt keine Einladung für irgendwen, irgendwas zu machen. Und wenn ich alleine im Club bin mit meinen Mädels und tanzen möchte, dann möchte ich alleine mit meinen Mädels in meinem knappen Outfit im Club tanzen und danach auch alleine nach Hause gehen."

Gülcan Kamps verrät geheime Sucht: "Drogerien machen mich wahnsinnig!"
Gülcan Kamps Gülcan Kamps verrät geheime Sucht: "Drogerien machen mich wahnsinnig!"

Zeit zum Feiern und Party machen dürfte die Vollblut-Mama inzwischen nicht mehr so viel haben. Auf Instagram nimmt die 41-Jährige ihre Community beinahe täglich mit auf ihre persönliche Reise mit ihrem Kleinkind.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/Gülcan Kamps

Mehr zum Thema Gülcan Kamps: