Gwyneth Paltrows merkwürdiger Gesundheitstipp: Was soll "rektale Ozontherapie" sein?

Los Angeles - Immer wieder macht Schauspielerin Gwyneth Paltrow (50) mit äußerst fragwürdigen Beauty- und Gesundheitstipps auf sich aufmerksam. Nun verriet der Hollywood-Star, eine "rektale Ozontherapie" gemacht zu haben. Doch laut Experten ist das Prozedere ganz und gar nicht gesundheitsfördernd - im Gegenteil!

Schauspielerin Gwyneth Paltrow (50) ist für ihre merkwürdigen Ansichten berüchtigt.
Schauspielerin Gwyneth Paltrow (50) ist für ihre merkwürdigen Ansichten berüchtigt.  © AFP/Patrick T. Fallon

Im "The Art of Being Well"-Podcast sprach die "Iron Man"-Darstellerin mit Moderator Will Cole über ihre Wellness-Routine. Dabei kam das Gespräch auch auf die "seltsamsten" Maßnahmen, die Paltrow jemals im Namen der Gesundheit vorgenommen hat.

Die 50-Jährige gestand, eine "Ozontherapie" auf "rektale" Art und Weise durchgezogen zu haben. "Es ist ziemlich seltsam, aber es war sehr hilfreich", sagte sie lachend.

Bei einer derartigen "Therapie" wird dem Körper Ozon verabreicht, welches Wunden oder Krankheiten heilen soll. In Paltrows Fall geschah die Aufnahme des Gases offenbar über die Hinterpforte.

"Star Trek"-Star Kenneth Mitchell mit 49 Jahren gestorben!
Promis & Stars "Star Trek"-Star Kenneth Mitchell mit 49 Jahren gestorben!

Aber Moment mal: Könnte es nicht gefährlich sein, das aus Sauerstoffatomen bestehende Molekül so zu verwenden? Durchaus. Die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) warnte vor einigen Jahren, dass Ozon "ein giftiges Gas ohne bekannte nützliche medizinische Anwendung" sei!

Doch um wissenschaftliche Fakten scherte sich Oscar-Gewinnerin Paltrow in Bezug auch ihre Gesundheitstipps nur selten.

Gwyneth Paltrow im Gespräch mit Will Cole

Auf Insta folgen Paltrow 8,3 Millionen User

Auch "Vaginal Steaming" ist gefährlich

So ist die US-Amerikanerin beispielsweise überzeugt, dass nichts Natürliches schlecht für den menschlichen Körper sein könnte. "Wir sind Menschen, und die Sonne ist die Sonne - wie kann das schlecht für einen sein?", fragte sie einst.

Auch gehörte sie zu den prominentesten Befürworterinnen sogenannter "Vaginal-Eier" und des "Vaginal Steaming"-Trends. Dabei werden Kräuter mit Flüssigkeit in einer Pfanne erhitzt. Frau soll sich dann über das Produkt hocken und den Dampf seine Arbeit erledigen lassen.

Ähnlich wie bei der "rektalen Ozontherapie" warnten Ärzte auch vor diesem kuriosen Trend. Doch davon ließ sich Paltrow ja noch nie beeindrucken...

Titelfoto: AFP/Patrick T. Fallon

Mehr zum Thema Promis & Stars: