Harald Glööckler: Warum der Modedesigner jetzt eine voluminöse Haarpracht trägt

Berlin/Wien - Modedesigner Harald Glööckler (58) hat beim Wiener Opernball erneut mit seiner neuen Haarpracht für einen echten Hingucker gesorgt.

Harald Glööckler (58) bei seiner "Pompöös Iconic Couture Show" in Berlin.
Harald Glööckler (58) bei seiner "Pompöös Iconic Couture Show" in Berlin.  © Jens Kalaene/dpa

Im Interview mit der "Kronen Zeitung" plauderte der schrille Unternehmer aus, was ihn zu der schrillen Frisur inspirierte.

"Ich habe mich gefragt, wie Wolfgang Amadeus Mozart auf dem Ball aussehen würde", sagte der 58-Jährige dem Blatt und ergänzte: "Es ist ein bisschen 'Rock Me Amadeus'."

Dazu trägt er ein schwarzes, mit Strasssteinen besetztes Sakko, auf dem eine große Brosche angebracht ist. Dazu eine ebenfalls schwarze Hose sowie jeweils in Weiß ein Hemd, Weste und eine Fliege.

harald glööckler: Harald Glööckler in Kuss-Laune: So süß flirtet er mit seinem CDU-Marc
Harald Glööckler Harald Glööckler in Kuss-Laune: So süß flirtet er mit seinem CDU-Marc

Ein passender Funkel-Fingerschmuck aus Gold rundet den Look ab, wie Fotos auf seinem Instagram-Profil zeigen.

Bei den Haaren handelt es sich übrigens um eine Perücke. Darunter sei Glööckler nach eigenen Angaben ziemlich kahl.

Harald Glööckler zeigt seinen neuen Look beim Wiener Opernball

Bereits am vergangenen Freitag hatte die voluminöse Frisur bei seiner "Pompöös Iconic Couture Show" Begeisterungsstürme ausgelöst.

Dort zeigte sich der schillernde Modeschöpfer auch an der Seite von Kai Wegner (51, CDU), Berlins Regierendem Bürgermeister.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa

Mehr zum Thema Harald Glööckler: