Hochzeit vom anderen Stern: Kevin-Prince Boateng hat seine Valentina geheiratet!

Berlin - Einfach kann doch jeder und eine Traumhochzeit ist unter Promis mittlerweile auch schon gang und gäbe. Hertha-Star Kevin-Prince Boateng (35) und Valentina Fradegrada (31) haben bei ihrer Hochzeit daher einen völlig neuen Weg beschritten.

Kevin-Prince Boateng (35) und Valentina Fradegrada (31) haben nach knapp acht Monaten Beziehung am Samstag in Italien geheiratet.
Kevin-Prince Boateng (35) und Valentina Fradegrada (31) haben nach knapp acht Monaten Beziehung am Samstag in Italien geheiratet.  © Screenshot/Instagram/valentinafradegrada (Bildmontage)

Neben der pompösen Zeremonie in den Hügeln von Siena gaben die beiden sich am Samstag nämlich auch virtuell das Jawort. Der bekannte italienische Moderator und Hochzeitsplaner Enzo Miccio (51) und das Metaverse machten es möglich.

Jetzt fragen sich einige von Euch sicherlich: "Metaverse, was ist das eigentlich?" Google bezeichnet es als "nächste Stufe des Internets, das virtuelle 3D-Umgebungen schafft, in denen virtuelle Erlebnisse, Echtzeit-3D-Inhalte und andere damit verbundene Medien miteinander verknüpft werden". Kurz gesagt handelt es sich um eine virtuelle Parallelwelt.

Wer an der Hochzeit im Metaverse teilnehmen wollte, der musste sich lediglich mittels einer Kryptowährung einen Token (NFT) für rund 50 US-Dollar kaufen und schon konnte man ab 16 Uhr an den Feierlichkeiten auf dem Mond teilhaben. Die Einnahmen sollen laut "B.Z." Valentinas Stiftung für Familien in Not zugutekommen.

Multimillionär gewinnt im Lotto - und erleidet Herzanfall
Promis & Stars Multimillionär gewinnt im Lotto - und erleidet Herzanfall

Den Ort wählte das Brautpaar im Übrigen gezielt selbst aus wie Miccio bei Instagram verkündete.

Kevin-Prince Boateng und Valentina Fradegrada haben sich in den Hügeln von Siena das Jawort gegeben

Kevin-Prince Boateng heiratet seine Valentina auf dem Mond - das Metaverse macht's möglich

Kevin-Prince Boateng und Valentina Fradegrada feiern Hochzeit im Weltraum

Die Hochzeit von Boateng und Fradegrada hat parallel auch im Internet in einer virtuellen Welt stattgefunden.
Die Hochzeit von Boateng und Fradegrada hat parallel auch im Internet in einer virtuellen Welt stattgefunden.  © Screenshot/Instagram/enzomiccio

Demnach sei es der Wunsch des Paares gewesen, "dort heiraten zu können, wo noch nie jemand zuvor geheiratet hatte" und was bietet sich da besser an als der Weltraum und in diesem speziellen Fall also der Mond. Auch im Metaverse war es nach Aussage von Miccio die erste Hochzeit überhaupt.

Neben den Fans, die sich wie erwähnt vorab einen Platz bei der Live-Zeremonie erkaufen konnten, sollten natürlich auch die geliebten Hunde des Paares mit von der Partie sein.

Ein bisschen verrückt war der "Prince", der sich in seinem Instagram-Profil inzwischen "Fradegrada Boateng" nennt, ja schon immer und seine Frischvermählte scheint damit überhaupt kein Problem zu haben und mindestens auf einer ähnlichen Wellenlänge zu funken.

Filip Pavlovic hofft auf eine lange TV-Karriere: "Ich lebe meinen Traum"
Promis & Stars Filip Pavlovic hofft auf eine lange TV-Karriere: "Ich lebe meinen Traum"

Übrigens: Die Fotos der realen Hochzeitsfeier in Italien, wird es dann in der nächsten Ausgabe von "Vanity Fair" geben, an die das Brautpaar offensichtlich die exklusiven Fotorechte abgetreten hat.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/valentinafradegrada, Screenshot/Instagram/enzomiccio (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: