Hollywood-Star verrät: Ehemann hasst meine Sexszenen

Los Angeles - Wie ist wohl, seine Frau ständig wild rumknutschend im TV oder im Kino zu sehen - wohlgemerkt mit anderen Männern? Gar nicht so einfach, wie Hollywood-Star Julianne Moore (60) nun offenbarte. Denn ihr Mann wird dabei so richtig eifersüchtig.

Julianne Moore (60) auf dem Empire State Building in New York (USA).
Julianne Moore (60) auf dem Empire State Building in New York (USA).  © dpa/Bryan Smith

Dabei kennt ihr Gatte sich eigentlich bestens aus im Filmgeschäft, denn Bart Freundlich (51) ist selbst Regisseur und weiß also, dass das Treiben vor der Kamera nichts mit dem wahren Leben zu tun hat.

Und doch gab es schon das ein oder andere Hollywood-Paar, das sich bei innigen Szenen am Filmset kennen und lieben gelernt hat.

Also kaum verwunderlich, was die Oscar-Preisträgerin über ihren Ehemann erzählte: "Er hasst es - was ich an ihm liebe. Es ist lustig, weil ich sagen muss: 'Es ist buchstäblich Arbeit'", zitierte die Kronen Zeitung ein Interview des "You"-Magazins.

Laura und der Wendler verhökern ihre Klamotten: Ein Teil dürfte für Diskussionen sorgen
Laura Müller Laura und der Wendler verhökern ihre Klamotten: Ein Teil dürfte für Diskussionen sorgen

"Aber ich verstehe es, und ich denke, es ist gesund. Wenn du das Gefühl hättest, dass es in Ordnung ist, wenn Leute deine Frau küssen, wäre das irgendwie seltsam. Aber ja, das liebt er nicht", so die 60-Jährige.

Freundlich und Moore sind seit mittlerweile 18 Jahren miteinander verheiratet.

Regisseur Bart Freundlich (51) und seine Frau, Schauspielerin Julianne Moore.
Regisseur Bart Freundlich (51) und seine Frau, Schauspielerin Julianne Moore.  © dpa/Evan Agostini

Doch auch nach all den Jahren scheint es für den 51-Jährigen immer noch schwierig zu sein, seine Frau mit anderen Männern zu sehen.

Moore ist als Nächstes im Musical "Dear Evan Hansen" zu sehen. Sexszenen hat sie dort wohl keine - wahrscheinlich sehr zur Freude ihres Mannes.

Titelfoto: dpa/Bryan Smith

Mehr zum Thema Promis & Stars: