Kuppel-Fee Vera Int-Veen schmeißt hin: Das hält "Schwiegertochter gesucht"-Ingo von ihrem TV-Aus

Düsseldorf – Mit der Nachricht, dass sie ihre TV-Karriere an den Nagel hängt, hatte "Schwiegertochter gesucht"-Moderatorin Vera Int-Veen (54) viele Fans der Doku-Soap schockiert. Doch was sagt eigentlich Kult-Kandidat Ingo (31) zum Fernseh-Aus der Kuppel-Fee?

Vera Int-Veen (54) hat nach rund 30 Jahren ihre TV-Karriere beendet. (Archivfoto)
Vera Int-Veen (54) hat nach rund 30 Jahren ihre TV-Karriere beendet. (Archivfoto)  © Horst Galuschka/dpa

Am Donnerstag meldete sich der 31-Jährige, der seit 2013 bei "Schwiegertochter gesucht" immer mal wieder als liebeshungriger Junggeselle mitmischte, zu Int-Veens Exit-Nachricht zu Wort.

Eine passende Frau hatte die Moderatorin zwar nie für Ingo finden können - das klappte erst 2018 unabhängig von der Show mit seiner Annika - trotzdem geht Int-Veens Abschied nicht spurlos an ihm vorbei.

In einem kurzen Video auf RTL.de erklärte der Rheinländer mit betrübter Miene: "Ich habe erfahren, dass Vera Int-Veen aufhört bei 'Schwiegertochter gesucht'. Ich hab gedacht, das ist an und für sich sehr schade, dass sie aufhört, weil 'Schwiegertochter gesucht' und Vera gehören irgendwie zusammen."

Schwiegertochter gesucht: Ingo und Annika machen Schluss!
Schwiegertochter gesucht Ingo Schwiegertochter gesucht: Ingo und Annika machen Schluss!

Zudem verriet er, was ihm von der 54-Jährigen immer in Erinnerung bleiben wird.

"Schwiegertochter gesucht"-Ingo bei Instagram

"Schwiegertochter gesucht"-Ingo über Vera Int-Veen: "Vielleicht sieht man sich noch mal"

"Schwiegertochter gesucht"-Kult-Kandidat Ingo (31) äußert sich zu Vera Int-Veens (54) TV-Aus.
"Schwiegertochter gesucht"-Kult-Kandidat Ingo (31) äußert sich zu Vera Int-Veens (54) TV-Aus.  © Instagram/Screenshot/ingonator_official

"Was ich auf jeden Fall mit Vera verbinde, ist, dass sie gute Laune verbreitet hat", so Ingo. Auch findet er, "dass sie immer witzig war, die Menschen positiv überrascht hat und vor allem auch immer nett war". Int-Veen sei in der Sendung stets auf ulkige Ideen gekommen.

Während Ingo mit seiner Annika zurzeit eifrig Zukunftspläne schmiedet, wünscht er auch seiner Ex-Kupplerin alles Gute für die kommenden Jahre abseits der TV-Kameras.

"Ich wünsche ihr nur das Beste, was man jemandem überhaupt wünschen kann. Dass sie auf jeden Fall gesund bleibt und wenn sie etwas Neues geplant hat, dass das klappt."

"Schwiegertochter gesucht"-Kandidat Ingo enthüllt: So wurde er bei den Drehs manipuliert
Schwiegertochter gesucht Ingo "Schwiegertochter gesucht"-Kandidat Ingo enthüllt: So wurde er bei den Drehs manipuliert

Sie solle "ganz viel Erfolg mit zukünftigen Projekten" haben. "Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal im Leben. Sagt man ja so, 'man sieht sich immer zweimal im Leben'."

Nette Worte, die Int-Veen sicherlich zu schätzen weiß. Sie hatte zuletzt angekündigt, dass sie ihre neu gewonnene Zeit dazu nutzen wolle, um mit ihrer Frau zusammen "kreuz und quer durch die Welt" zu reisen.

Titelfoto: Montage: Horst Galuschka/dpa, Instagram/Screenshot/ingonator_official

Mehr zum Thema Schwiegertochter gesucht Ingo: