Instagram hat ihren Kanal gesperrt: Sexy Model kann nicht verstehen, warum

Großbritannien - Waren ihre Bilder zu sexy für Instagram? Das englische Model Apollonia Llewellyn (23) wurde vorübergehend von der Social-Media-Plattform geworfen - ihrer Meinung nach gab es dafür aber überhaupt keinen Grund.

Zu heiß für Instagram? Apollonia Llewellyn (23) kann nicht nachvollziehen, warum ihr Kanal gesperrt werden musste.
Zu heiß für Instagram? Apollonia Llewellyn (23) kann nicht nachvollziehen, warum ihr Kanal gesperrt werden musste.  © instagram.com/apolloniallewellyn

Die schöne Blondine ist bereits seit Jahren als Model und Influencerin im Internet aktiv und dabei sehr erfolgreich. Auf Facebook folgen ihr sage und schreibe 5,4 Millionen Abonnenten, auf Twitter sind es dagegen "nur" 112.000, auf TikTok hat sie außerdem 664.000 und auf Instagram 509.000 Follower.

Vor allem letztere knapp halbe Million an Fans mussten vor Kurzem aber plötzlich in die Röhre schauen: Denn der Insta-Kanal der 23-Jährigen wurde am vergangenen Donnerstag auf einmal deaktiviert!

Via Twitter vermeldete Apollonia: "Es sieht so aus, als sei mein Instagram-Account für 24 Stunden offline. Keine Ahnung, warum! Instagram, bitte klärt das."

Schlager-Duo Marianne und Michael planen Abschied: "Da soll die Jugend jetzt ran"
Promis & Stars Schlager-Duo Marianne und Michael planen Abschied: "Da soll die Jugend jetzt ran"

Gegenüber der britischen Nachrichtenseite "Daily Star" erklärte sie, dass ihr Kanal "ohne jeden Grund" abgeschaltet worden sei, sie hätte sich immer an die offiziellen Richtlinien gehalten und nichts falsch gemacht.

Inzwischen wieder online: Apollonia Llewellyn auf Twitter und Instagram

Hat Apollonia Llewellyn "betrügerischen oder irreführenden Content" gepostet?

Sie habe von Instagram eine Mitteilung erhalten, in der es hieß: "Wir haben den Zugang zu deinem Account gesperrt, weil der Content, den du gepostet hast, gegen die Nutzungsbedingungen von Instagram verstoßen hat."

Genauer sei es verboten, "betrügerischen oder in die Irre führenden Content oder sonstige Inhalte, die gegen das Gesetz verstoßen" zu posten. Was damit gemeint sein soll, konnte sich die 23-Jährige aber offenbar nicht zusammenreimen.

Sie veröffentlicht zwar regelmäßig sexy Bilder in Bikinis und freizügigen Outfits und macht oftmals Werbung für Modemarken. Aber was daran betrügerisch oder irreführend sein soll, bleibt unklar.

Doch die Fans von Apollonia mussten nicht lange ohne die schönen Schnappschüsse der Engländerin auskommen. Nach gerade einmal 24 Stunden wurde der Insta-Kanal wieder freigegeben. Etwas verwundert hat sie die vorübergehende Sperre aber offenbar schon.

Titelfoto: instagram.com/apolloniallewellyn

Mehr zum Thema Promis & Stars: