Haben sie sich doch versöhnt? Iris und Peter Klein zusammen gesichtet!

Mallorca - Nachdem die erste Aussprache von Iris Klein (55) und Peter Klein (55) alles andere als optimal verlief, lassen neue Hinweise nun jede Menge Spielraum für Spekulationen übrig. Laut aktuellen BILD-Informationen sollen die zwei Streithähne weiterhin Kontakt haben. War die missglückte Aussprache etwa nur vorgespielt?

Für Iris Klein (55) waren es schwere Wochen.
Für Iris Klein (55) waren es schwere Wochen.  © Iris Klein/Instagram

Die mitgenommene Iris hatte erst vor wenigen Tagen auf Instagram klargestellt, dass sie mit Peter "fertig sei". Für sie sei das Thema Ehe abgeschlossen und sie wolle nun nach vorne schauen. Doch jetzt gibt es offenbar eine neue Wendung in dem Familiendrama.

Wie die BILD berichtet, wurde die 55-Jährige nun beim Besuch einer Zahnarztklinik fotografiert. Auf den aktuellen Bildern ist zu erkennen, wie Iris von ihrer Tochter Daniela Katzenberger (36), bei der sie in letzter Zeit unterkam, zur Klinik begleitet wird.

Doch abgeholt wurde die Mutter dreier Kinder überraschenderweise von ihrem Noch-Ehemann Peter!

"Es war ein Fehler" - So geht es Iris Klein nach ihrer zweiten Brust-OP!
Iris Klein "Es war ein Fehler" - So geht es Iris Klein nach ihrer zweiten Brust-OP!

Während das Ehepaar nach dem Flug nach Mallorca noch in getrennte Autos gestiegen war, schien die Stimmung nun also nicht mehr ganz so aufgeheizt zu sein. Damit wäre auch geklärt, wieso Iris mit einem Koffer unterwegs war. Nach ihrem Zahnarztbesuch soll sie nicht mehr zu ihrer Tochter, sondern mit zu ihrem Mann in das gemeinsame Haus gefahren sein.

Wohl um nicht erkannt zu werden, hielten sich beide die Hände vors Gesicht. Doch das ist nicht alles! Im Anschluss legte sich Iris auf die Rückbank. Wollte Iris nicht in Peters Wagen gesehen werden?

Peter Klein äußert sich zu unzähligen Hasskommentaren

Peter Klein (55) bekommt viele Hassnachrichten.
Peter Klein (55) bekommt viele Hassnachrichten.  © Peter Klein/Instagram

Seitdem die Fremdgeh-Gerüchte im Umlauf sind, wird der Schwiegervater von Lucas Cordalis (55) mit Hasskommentaren überschüttet. Nun reicht es dem 55-Jährigen. Auf Instagram äußerte er sich erstmals mit deutlichen Worten zum Shitstorm.

"Viele von Euch schreien nach einer Stellungnahme von mir zu der aktuellen Situation. Warum sollte ich die geben?", fragte Peter. Er sei niemandem eine Rechenschaft schuldig.

"Ihr sagt immer, ich soll mich schämen. Vielleicht solltet Ihr Euch mal schämen. Solltet Ihr Euch Gedanken darüber machen, was Euch dazu bewegt, Euch solche Urteile über Menschen zu bilden, die Ihr überhaupt nicht kennt", fuhr Peter fort.

Iris Klein mit deutlichen Worten an ihre Hater: "Geht zum Arzt"
Iris Klein Iris Klein mit deutlichen Worten an ihre Hater: "Geht zum Arzt"

Laut dem 55-Jährigen würde eine Stellungnahme sowieso nichts ändern. "Ihr glaubt es doch sowieso nicht. Ihr glaubt das, was in der Presse steht", so Peter.

Titelfoto: Bildmontage: Iris Klein/Instagram, Peter Klein/Instagram

Mehr zum Thema Iris Klein: