Heiligabend ohne Sohn: Iris klein wettert gegen Schwiegertochter

Ludwigshafen am Rhein - Wenn man nach den weihnachtlichen Instagram-Posts von Daniela Katzenberger (36), Jenny Frankhauser (30) sowie Mama Iris Klein (55) geht, könnte man meinen, das Weihnachtsfest sei ohne Familien-Drama vorübergegangen. Doch der Schein trügt: Ein Familienmitglied fehlte in der Runde. Auf Instagram gab Iris Klein nun verdächtige Hinweise über die Hintergründe...

Das Weihnachtsfest im Hause Frankhauser fand ohne Tobias Katzenberger (37) statt.
Das Weihnachtsfest im Hause Frankhauser fand ohne Tobias Katzenberger (37) statt.  © Bildmontage: Iris Klein/Instagram

Mit ihren Töchtern Daniela und Jenny versteht sich die Reality-TV-Bekanntheit trotz gelegentlichen Streitigkeiten äußerst gut. Auch zu ihrem Sohn Tobias Katzenberger (37), der sich aus den Medien eher zurückhält, pflegt die Mutter dreier Kinder ein gutes Verhältnis - zumindest wenn man nach einigen Instagram-Postings geht.

In einem Statement stellte die 55-Jährige erst kürzlich klar: "Ich liebe meinen Sohn." Zuvor hatte Tobias seine Mutter beschuldigt, nicht auf die Familienweihnachtsfeier eingeladen worden zu sein. Iris bestritt diese Anschuldigung allerdings. Ihr Sohn sei immer willkommen.

Am Tag darauf gab die 55-Jährige erstmals Hinweise auf die Ursache des Streits. In einer Story veröffentlichte sie folgende Zeilen: "Die Psychologie besagt, dass nicht jeder Zugang zu deinem Leben verdient, es ist vollkommen in Ordnung, Grenzen zu schaffen, um deinen inneren Frieden zu schützen. Böse Menschen haben nichts in meinem Leben zu suchen."

Ist Iris Klein wieder verliebt? "Wir lassen uns aber Zeit"
Iris Klein Ist Iris Klein wieder verliebt? "Wir lassen uns aber Zeit"

Es scheint ganz so, als sei dieses Statement eine Anspielung auf Tobias' Frau Silke Katzenberger. Die Hinweise darauf sollten sich am Folgetag erhärten...

Iris Klein (55) versucht positiv ins neue Jahr zu starten.
Iris Klein (55) versucht positiv ins neue Jahr zu starten.  © Bildmontage: Iris Klein/Instagram

Iris Klein: "Ich glaube an Karma"

Silke Katzenberger, die Ehefrau von Tobias Katzenberger (37, l.), geriet mit Iris Klein schon in der Vergangenheit aneinander.
Silke Katzenberger, die Ehefrau von Tobias Katzenberger (37, l.), geriet mit Iris Klein schon in der Vergangenheit aneinander.  © Bildmontage: Katzenberger Glitzerkrone/Instagram

Die Anspielungen der 55-Jährigen nahmen hier aber noch kein Ende. In einem Fragen-Sticker erkundigte sich ein Fan bei Iris: "Wie schafft ihr es bei der Hetzerei von ... so ruhig zu bleiben? Sie benutzt T nur".

Die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin antwortete: "Wir lassen negative Menschen nicht mehr an uns ran und genießen das Leben. Ich glaube an das Karma! Kommt alles wie ein Bumerang zurück zum Absender."

Eine aktuelle Story von Freitag erhärtet den Verdacht dann nochmal weiter. "Das Vermeiden bestimmter Menschen zum Schutz deiner emotionalen Gesundheit ist keine Schwäche", erklärte Iris hier.

Streit zwischen Iris Klein und Silke Katzenberger: Es war nicht das erste Mal

Meint Iris also mit diesen "bestimmten Menschen" also Silke? Die Streitigkeiten zwischen den beiden Frauen ziehen sich bereits über eine längere Zeit. Das Ganze ging so weit, dass Silke im Sommer dieses Jahres einen Gerichtsbeschluss gegen ihre Schwiegermutter erwirkte.

Tobias' Ehefrau habe sich über den Namen von Jennys Sohn Damian lustig gemacht. Im Zuge dessen seien auch private Sprachnotizen von Silke im Netz gepostet worden.

Nach einer gerichtlichen Verfügung muss sich die 55-jährige Iris nun in ihrer Wortwahl zurückhalten. Beleidigungen wie "ekelhafte Frau" oder Mutmaßungen, dass ihr Sohn in einer Gefangenschaft lebe, darf sie nicht mehr äußern. Iris Klein muss im Falle eines Verstoßes mit einer Geldstrafe rechnen.

Titelfoto: Bildmontage: Iris Klein/Instagram, Katzenberger Glitzerkrone/Instagram

Mehr zum Thema Iris Klein: