"Let's Dance"-Profi Isabel Edvardsson verrät: Sie kam viel zu früh auf die Welt

Hamburg - Profi-Tänzerin Isabel Edvardsson ("Let's Dance") ist am Samstag 42 Jahre alt geworden und erzählte anlässlich ihres Feiertages von ihrer eigenen Geburt!

Isabel Edvardsson (42) kam ein paar Wochen zu früh auf die Welt.
Isabel Edvardsson (42) kam ein paar Wochen zu früh auf die Welt.  © Screenshot/Instagram/isabel_edvardsson_official

Laut Edvardsson kam die gebürtige Schwedin zu früh auf die Welt. Sechseinhalb Wochen zu zeitig, um genau zu sein. Bei ihrer Geburt habe sie gerade einmal 1800 Gramm gewogen und war 43 Zentimeter groß, verriet sie in ihrem Post auf Instagram.

"Damals war das schon 'anders' als jetzt - ich wollte einfach früher raus und meine Mama konnte ihr Mutterschutz noch nicht mal anfangen", so die 42-Jährige.

Damals arbeitete ihre Mutter als Hebamme im Kreißsaal in Göteborg. "Sprich, sie musste eigentlich gar nicht nach Hause, sondern konnte dort gleich bleiben."

Karl-Theodor zu Guttenberg: Das ist die neue Frau an seiner Seite!
Promis & Stars Karl-Theodor zu Guttenberg: Das ist die neue Frau an seiner Seite!

Bei der Geburt sei alles gut verlaufen. Anschließend musste sie allerdings noch ein paar Wochen im Krankenhaus bleiben.

"Und gelaufen bin ich erst mit 17 Monaten. Aber nicht unbedingt, weil ich ein Frühchen war, sondern weil ich soooo ein Appetit hatte, das meine Mama irgendwann schwer hatte mich zu tragen", erklärt sie amüsiert in ihrem Post. "Und schau: bin trotz allem Profitänzerin geworden."

Große Erfolge feierte sie zusammen mit ihrem Tanzpartner und späteren Ehemann Marcus Weiß (49). 2007 beendete das Paar ihre Profi-Karriere mit dem Gewinn der Europameisterschaft Professional Standard Kür. Sie erreichten den 14. Platz der Weltrangliste.

Isabel Edvardsson ist selbst Mutter von drei Kindern

Seit 2003 sind Edvardsson und Weiß ein Paar, seit 2015 sind die beiden auch verheiratet. Gemeinsam haben sie drei Kinder. Der erste Sohn kam 2017 auf die Welt, der zweite 2021.

2024 erblickte ihr dritter Sohn das Licht der Welt. Die Namen ihrer drei Kinder behält Edvardsson allerdings für sich. "Die Namen sind aber natürlich ganz, ganz toll", verriet die Tänzerin zuletzt.

Das Paar haben sich schwedisch-skandinavische ausgesucht, die man aber auch gut auf Englisch aussprechen könne. "Weil man weiß ja nicht, was aus den Kindern wird, oder ob sie künftig viel international unterwegs sein werden. Da sind natürlich alle gespannt."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/isabel_edvardsson_official

Mehr zum Thema Promis & Stars: