"Willst du gelten, mach dich selten": Jan und Olli über neue Pläne für "Fest & Flauschig"

Hamburg/Berlin/Köln - War es das mit dem "Fest & Flauschig"-Ableger #Boomercringe? Den Moderatoren Jan Böhmermann (40) und Olli Schulz (47) ist der gemeinsame Erfolgspodcast zu viel, zu regelmäßig geworden. Werden jetzt die Konsequenzen gezogen?

Jan Böhmermann (40, l.) und Olli Schulz (47).
Jan Böhmermann (40, l.) und Olli Schulz (47).  © Screenshot/Instagram/ollipolli73

Seit dem 19. August 2020 sind Olli und Jan gleich mit zwei Formaten wöchentlich auf Spotify zu hören. Input gab es seitdem eigentlich genug. Die Corona-Pandemie, Gäste wurden zu Interviews geladen...

Inzwischen nennt sich die rund halbstündige Mittwochs-Folge "#Boomercringe". Ein kurzer Schnack zwischen zwei 'alten' Männern über Themen, die sie oder auch die Welt bewegen. Oder etwa bewegten? Vergangenheit?

"Wir sind schon wieder da", betonte Jan Böhmermann direkt zu Anfang der neuen Mini-Folge. "Ist mir 'n bisschen zu regelmäßig", so der 40-jährige Satiriker weiter. Erst Sonntag erschien die letzte Folge "Fest & Flauschig". Wie jede Woche.

Peter Maffay verrät, wie ihm eine falsche Krebs-Diagnose das Leben rettete
Peter Maffay Peter Maffay verrät, wie ihm eine falsche Krebs-Diagnose das Leben rettete

Soll sich das jetzt etwa ändern? Weniger Content von Olli und Jan?

"Willst du gelten, mach dich selten!", war sich der Satiriker am Mittwoch jedenfalls sicher. Jetzt sei es nötig, auszudünnen, sich rarer zu machen. Wie beim Friseur, so Jan. Danach würde es trotz Ausdünnschere super aussehen.

Da konnte ihm Kollege Olli Schulz nur zustimmen. "Wir geben den Leuten viel, die Leute kriegen auch viel."

Vielleicht können sie sich auch an Elvis orientieren. Der habe sein Comeback nach einer Auszeit in Leder gefeiert, sinnierte er im Podcast. Jan weiß, wieso das geklappt hat. Er habe seine Fans aushungern lassen, danach hatten sie wieder "Bock drauf".

Wie ernst es die beiden Boomer mit ihrer Idee meinen? Ob jetzt tatsächlich Schluss ist, "Fest und Flauschig" teilweise eingestampft wird oder es nur ein kurzes Gedankenspiel war? Darauf gehen Jan und Olli im Verlauf nicht weiter ein.

So einfach ließe sich die Vollbremsung vermutlich durch die laufenden Spotify-Verträge auch gar nicht umsetzen. Es wird wohl erst die Zukunft zeigen, wie lange die beiden Herren und ihr Publikum das hohe Pensum noch durchhalten werden.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/ollipolli73

Mehr zum Thema Jan Böhmermann: