Welcher Kölner Promi verbirgt sich hinter diesem süßen Knirps?

Köln/Bremen – Wer ist denn dieser kleine Fratz? Ganz brav, vielleicht sogar etwas schüchtern, schaut er in die Kamera. Und trotzdem sieht man ihm den Schalk im Nacken schon damals an. Das Foto wurde vor 36 Jahren aufgenommen – welcher bekannte Kölner ist auf der Aufnahme zu erkennen?

Welcher berühmter Kölner Entertainer ließ sich hier wohl vor 36 Jahren ablichten?
Welcher berühmter Kölner Entertainer ließ sich hier wohl vor 36 Jahren ablichten?  © Instagram/therealjanboehmermann

Ob er damals schon wusste, dass er einmal zu den bekanntesten Entertainern im Deutschen Fernsehen gehören würde?

1984 entstand dieser süße Schnappschuss in Vegesack in Bremen. 

Der gesuchte sechsfache Grimmepreisträger tritt gegenwärtig gerne fein herausgeputzt im Anzug auf, damals durfte es aber noch ein bisschen legerer sein. Ob er die Jacke von dem Foto heute auch noch tragen würde? 

Er twittert gern und viel und hat mit seinen frechen Kommentaren schon so manchen Politiker auf die Palme gebracht.  

Die Rede ist von Satiriker, Journalist und Moderator Jan Böhmermann (39). 

Ein Entertainer mit vielen Talenten

Böhmermann startete seine Medien-Karriere 1997, damals noch als freier Journalist für eine Lokalzeitung. Ab 2003 bekam er dann diverse Engagements als Moderator und Autor für Hörfunk und Fernsehen. 

Anschließend arbeitete er als Chefreporter und Autor für "Die Harald Schmidt Show". 

Neben diversen Erfolgen als Autor, Moderator und Produzent für andere Formate landete er 2013 mit seiner Unterhaltungsshow "NEO MAGAZIN" auf ZDFneo einen Riesen-Hit. Die Folge-Show "NEO MAGAZIN ROYALE" wurde bis 2019 im ZDF ausgestrahlt. Im Herbst 2020 können sich Fans auf die neue Böhmermann-Show freuen, die dann im ZDF-Hauptprogramm anläuft. 

In seinen zahlreichen Shows und Sendungen kritisierte Böhmermann immer unverhohlen Politiker und Prominente. Was ihm gegen den Strich ging, sprach er in seinen Sendungen offen an. 

Dabei stellte er mit seinen Parodien zudem sein schauspielerisches Talent unter Beweis.

Seine größten Aufreger

Böhmermann (39) sorgte während seiner Karriere für so manchen Aufreger, der öffentlich diskutiert wurde.
Böhmermann (39) sorgte während seiner Karriere für so manchen Aufreger, der öffentlich diskutiert wurde.  © dpa/Matthias Balk

Der Satiriker eckte während seiner TV-Karriere immer wieder an und löste öffentliche Diskussionen aus. 

Sein größter Aufreger war wahrscheinlich das berüchtigte Schmähgedicht, das er 2016 "zu Ehren" des türkischen Präsidenten Erdogan (66) schrieb und in seiner Show "NEO MAGAZIN ROYALE" präsentierte. 

Das ärgerte Erdogan so sehr, dass er juristisch dagegen vorging. Der türkische Staats-Chef erwirkte mit dem Verfahren, dass wesentliche Teile des Gedichts öffentlich nicht mehr vorgetragen werden dürfen. Der Fall belastete sogar die deutsch-türkischen Beziehungen.

Auch sein "Stinkefinger-Video" von 2013 ging viral. In diesem zeigte der damalige griechische Finanzminister Varoufakis (59) mit ausgestreckter Hand den Mittelfinger. In ganz Deutschland brach eine Diskussion darüber aus, ob das Video echt oder ein Fake sei.

Schließlich räumte Böhmermann ein, den "Stinkefinger" ins Video montiert zu haben. Für diesen Coup wurde er mit einem Grimmepreis ausgezeichnet.

Memoiren des Twitter-Königs

Aktuell hat der Satiriker sein Twitter-Tagebuch "Gefolgt von niemandem, dem du folgst" veröffentlicht. Das Werk ist eine Chronik seiner digitalen Einträge und erzählt von Ereignissen, Diskussionen und eigenen Erfahrungen.

Böhmermann selbst beschreibt sein Buch bei Twitter übrigens so: "Mein Buch heißt 'Gefolgt von niemandem, dem Du folgst', hat viele, viele Hundert Seiten und ist Zeugnis einer fürchterlichen Zeit. Es ist sehr lustig und sehr ernst und wahrhaftig." 

Titelfoto: Instagram/therealjanboehmermann

Mehr zum Thema Jan Böhmermann:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0