Schock-Geständnis von Jasmin Tawil: Sie wurde vergewaltigt!

Berlin - Jasmin Tawil ist wieder zurück in Deutschland. Fünf Jahre lang lebte die ehemalige GZSZ-Darstellerin in den USA, war aber auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht immer vom Glück verfolgt.

Jasmin Tawil und Pop-Star Adel Tawil waren jahrelang ein Paar.
Jasmin Tawil und Pop-Star Adel Tawil waren jahrelang ein Paar.  © imago images / foto-ritter.de

Von finanziellen Nöten geplagt, landete die Sängerin teilweise in der Obdachlosigkeit, wurde überfallen und verprügelt. Für Schlagzeilen sorgte die 37-Jährige auch, als sie monatelang als vermisst galt.

Nun hat die Ex-Frau von Pop-Star Adel Tawil vom nächsten schweren Schicksalsschlag berichtet: Sie wurde vergewaltigt!

Wie die Schauspielerin im Interview beim Sat.1-Frühstücksfernsehen erklärte, kam es vor drei Jahren zu dem verhängnisvollen Vorfall. "Er hat sich leider etwas genommen, was ich ihm nicht erlaubt habe. Er wollte mit mir schlafen, ich wollte nicht mit ihm schlafen", sagte Jasmin.

Da sie unter Drogen gesetzt wurde, konnte sich die Blondine in dem Moment allerdings nicht zur Wehr setzen. "Er hat mir mit einem Freund zusammen Roofies gegeben. Ich hatte komplett die Kontrolle verloren."

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der ehemalige Soap-Liebling Amerika nun den Rücken gekehrt und will die schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen. Mit ihrem Sohn Ocean Malik hat sie ohnehin das große Los gezogen.  

"Ich bin so froh, wieder zurück in Deutschland zu sein. Die Situation in den USA war wegen der Corona-Krise zu unsicher geworden", berichtete Jasmin Tawil gegenüber Bild

Aktuell sind Mutter und Sohn bei Freunden in Brandenburg an der Havel untergekommen. Wie es nun weitergeht, ist völlig unklar.

Titelfoto: imago images / foto-ritter.de

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0