Jennifer Lange: Magersucht sollte mit mehr Vorsicht behandelt werden!

Köln - Ihren Top-Körper präsentiert Fitness-Influencerin Jennifer Lange (28) gerne. Doch das war nicht immer so. Jetzt öffnet sie sich auf Instagram zu den Themen Magersucht und Körperwahrnehmung.

Ihre Sportlichkeit und die Vorliebe für Fitness sieht man Jennifer Lange (28) an.
Ihre Sportlichkeit und die Vorliebe für Fitness sieht man Jennifer Lange (28) an.  © Screenshot/Instagram/jenniferlange

Die von Natur aus sehr dünne Jennifer hat in ihrer Vergangenheit oft unangenehme Fragen und Aussagen zu ihrem Aussehen hören müssen. "Du bist magersüchtig, iss mal mehr", gehörte zu den Standards.

Mittlerweile verletzen sie solche Aussagen nicht mehr, wie sie es einst getan haben. Trotzdem wurde das Model von solchen Sprüchen tiefgründig geprägt, vor allem bezüglich ihres Selbstbilds, was letztendlich zur Ablehnung ihres eigenen Körpers geführt hat.

"Doch ich weiß, was sie bewirken können, denn ich bin quasi mit solchen Sätzen aufgewachsen", schreibt Jennifer auf Instagram. Mit den Worten möchte sie für mehr Achtsamkeit, Freundlichkeit und Nächstenliebe plädieren. Vor allem das Thema Essstörungen soll ihrer Meinung nach vorsichtiger behandelt werden, wie sie in ihrem neusten Instagram-Post erklärt.

Jennifer Lange muss Abschied nehmen: Sie trennt sich von langjährigem Weggefährten
Jennifer Lange Jennifer Lange muss Abschied nehmen: Sie trennt sich von langjährigem Weggefährten

Untermalt wird der Post durch Bilder, die Jennifer in Sportkleidung zeigen. Damit möchte die Fitness-Influencerin zeigen, dass sie zu ihrem Körper steht und ihn so liebt, wie er ist.

Jennifer Lange (28) bei Instagram

Jennifer wünscht sich mehr Vorsicht beim Thema Essstörungen

Ihr Körper steht ihr täglich zur Seite - dafür ist Jennifer Lange (28) dankbar.
Ihr Körper steht ihr täglich zur Seite - dafür ist Jennifer Lange (28) dankbar.  © Screenshot/Instagram/jenniferlange

"Jemandem an den Kopf zu werfen, dass der- oder diejenige magersüchtig sei, kann auch ganz schnell nach hinten losgehen", begründet die hübsche Brünette ihre Aussage. "Aus meiner Erfahrung heraus, waren es die Menschen in meinem Umfeld, die mich dazu gebracht haben, meinen Körper, so wie mein Essverhalten infrage zu stellen", fügt die 28-Jährige hinzu.

Die einstige "Bachelor"-Teilnehmerin selber war schon immer eher schlank und athletisch gebaut und sie habe immer das gegessen, wonach es ihr strebte. Ihrem Körper ist sie vor allem dankbar, da er sie durch das Leben trägt, das sie lebt. Als Fitness-Influencerin steht Jennifer natürlich auch für den Sport, der ihre Leidenschaft ist.

"Und ich WÜNSCHE mir für jeden, der in eine Essstörung geraten ist, dass er da wieder RAUSKOMMT und sich und seinen Körper lieben kann", beendet sie ihren emotionalen und intimen Post.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/jenniferlange

Mehr zum Thema Jennifer Lange: