Jeremy Renner brach sich mehr als 30 Knochen - "Avengers"-Stars geben Update: "Ein echtes Wunder"

Los Angeles - Das Jahr startete für alle Fans von Jeremy Renner (52) mit einem echten Schock: "Der Hawkeye"-Darsteller war in einen heftigen Schneepflug-Unfall verwickelt, brach sich mehr als 30 Knochen und entkam dem Tod nur um Haaresbreite. Nun gaben zwei seiner "Avengers"-Co-Stars ein Update zum erstaunlichen Zustand des Schauspielers.

Paul Rudd (53, r.) und Evangeline Lilly (43) gaben ein Update zu Jeremy Renners (52) Gesundheitszustand.
Paul Rudd (53, r.) und Evangeline Lilly (43) gaben ein Update zu Jeremy Renners (52) Gesundheitszustand.  © Fotomontage: dpa/Chris Pizzello, AFP/Jesse Grant, Screenshot/Instagram/jeremyrenner

Jeremy Renner ("The Hurt Locker", "Mission: Impossible - Phantom Protokoll", "Das Bourne Vermächtnis") ist einer der erfolgreichsten Action-Stars der Welt. Und auch im echten Leben kann ihm offensichtlich nichts und niemand so leicht etwas anhaben.

Befürchteten Insider nach seinem Horrorunfall zunächst noch, dass er womöglich nie wieder laufen könne und die Genesung noch Jahre in Anspruch nehmen werde, zeigte er sich seinen Kollegen nun doch in erstaunlich guter Verfassung.

Die "Ant-Man and the Wasp: Quantumania"-Darsteller Paul Rudd (53) und Evangeline Lilly (43), die gemeinsam mit Renner in "Avengers: Endgame" zu sehen waren, besuchten ihren ehemaligen Co-Star kürzlich und zeigten sich sehr beeindruckt von seiner positiven Art.

Als Popstar Pink perverses Plakat in der Menge erblickt, verschlägt es ihr die Sprache!
Promis & Stars Als Popstar Pink perverses Plakat in der Menge erblickt, verschlägt es ihr die Sprache!

"Ich ging in sein Haus und bekam Gänsehaut, weil ich dachte: 'Warum bist du mobil? Warum bist du mobil? Was ist los?'", sagte Lilly im Gespräch mit Access Hollywood. "Ich hatte erwartet, an seinem Bett zu sitzen und seine Hand zu halten, während er vor Schmerzen stöhnte und stöhnte und sich nicht bewegen konnte", führte sie aus.

Doch stattdessen sei Renner gut drauf gewesen, habe mit seinen Freunden gelacht. "Es ist ein Wunder. Es ist ein echtes Wunder. Er ist aus etwas wirklich Hartem gemacht, dieser Typ", staunte die 43-Jährige.

Evangeline Lilly berichtet von Co-Star Jeremy Renner

Auf Instagram gab Renner Updates aus dem Krankenhaus

Renner hatte laut Evangeline Lilly eine "traumatische Nahtoderfahrung"

Jeremy Renner spielte bereits in vielen Filmen mit, am bekanntesten dürfte vielen aber seine Darbietung als Marvel-Held "Hawkeye" sein.
Jeremy Renner spielte bereits in vielen Filmen mit, am bekanntesten dürfte vielen aber seine Darbietung als Marvel-Held "Hawkeye" sein.  © dpa/Chris Pizzello

Renner erzählte seiner Kollegin auch davon, wie grauenhaft die Momente während und nach dem Unfall gewesen seien. "Es war wirklich intensiv. Ich meine, er hatte eine Nahtoderfahrung, die sehr traumatisch war, und er war während der ganzen Sache wach", berichtete Lilly.

Rudd erzählte Entertainment Tonight indes, dass es Renner gut gehen würde. Er habe zu Beginn der Woche mit ihm geredet. "Er ist der beste Typ und er ist großartig", sagte der "Ant-Man"-Darsteller.

Nach langem Bangen und einer Hiobsbotschaft nach der anderen scheinen die Fans von Jeremy Renner also etwas aufatmen zu können. Nichtsdestotrotz wird die vollständige Genesung wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Es geht um ihre Kinder: Bundesliga-Spielerfrau kassiert heftige Kritik von Müttern
Promis & Stars Es geht um ihre Kinder: Bundesliga-Spielerfrau kassiert heftige Kritik von Müttern

Aktuell sitzt der Schauspieler noch im Rollstuhl.

Titelfoto: Fotomontage: dpa/Chris Pizzello, AFP/Jesse Grant, Screenshot/Instagram/jeremyrenner

Mehr zum Thema Promis & Stars: