Rätsel um "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers geht weiter: "Wo bin ich?"

Hamburg - Das Rätselraten um die "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers (46) geht in eine nächste Runde. Wohin hat es die beliebte Moderatorin denn nun verschlagen?

"Tagesschau"-Moderatorin Judith Rakers (46) liebt es, ihre Instagram-Follower mit kleinen Rätseln bei Laune zu halten.
"Tagesschau"-Moderatorin Judith Rakers (46) liebt es, ihre Instagram-Follower mit kleinen Rätseln bei Laune zu halten.  © Screenshot Instagram/judith_rakers (Bildmontage)

Mittlerweile ist die Frage nach ihrem aktuellen Aufenthaltsort zu einem beliebten Spielchen zwischen ihr und ihrer Instagram-Community geworden. Zuletzt hatte die "Wunderschön"-Reporterin im Mai zu einem Post mit verschiedenen Urlaubsfotos gefragt: "Wo bin ich? Any ideas?"

In den Kommentaren wurde daraufhin munter losgeraten: vom Steinhuder Meer über Griechenland, Spanien und Skandinavien war alles mit dabei.

Irgendwann schossen sich die Follower dann aber auf die griechischen Inseln ein und hatten recht damit: "Ihr seid toll!", freute sich die Moderatorin schließlich über ihre ratefreudigen Fans.

Verona Pooth: Verona Pooth im üppigen Dirndl: Die Farbe überrascht
Verona Pooth Verona Pooth im üppigen Dirndl: Die Farbe überrascht

"Ich habe in Griechenland gedreht. In der Region Chalkidiki, die man auch die 'Karibik' Europas nennen könnte", erklärte Judith weiter. Die Folge dazu wird erst am 28. August um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Doch schon jetzt ist Judith bereits wieder für die WDR-Sendung an einem anderen Urlaubsort unterwegs. Aber an welchem bloß?

Instagram-Follower tappen noch im Dunkeln

In einem Post meldete sich die 46-Jährige jetzt erneut bei ihrer Community und fragte: "Wo bin ich?" Mit einem Sonnenhut auf dem Kopf und in einem Boot sitzend lächelt sie dabei in die Kamera. Im Hintergrund sind ein Gewässer und ein wild bewachsenes Ufer zu sehen. "Erster Tipp: man kann hier richtig gut Kanu fahren", verrät sie noch weiter und versieht ihren Post noch mit den Hashtags #ratespiel und #reisereportage (Rechtschreibung übernommen).

Noch scheinen ihre rund 244.000 Follower aber ganz schön im Dunkeln zu tappen. Während die einen auf eine Kanutour auf der Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) tippen, denkt ein anderer User etwa an das Okavangodelta in Botswana. Und in einem weiteren Kommentar heißt es: "Ich dachte erst, im Hintergrund schwimmt ein Kamel." Doch Judith denkt vorerst noch nicht daran, ihr Rätsel aufzulösen.

Sie wolle in den kommenden Tagen noch weitere Hinweise zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort veröffentlichen.

Titelfoto: Screenshot Instagram/judith_rakers (Bildmontage)

Mehr zum Thema Judith Rakers: