Rätselraten um Nachrichtensprecherin Judith Rakers hat endlich ein Ende

Hamburg/Griechenland - Wie auch schon im vergangenen Jahr stellte Tagesschausprecherin Judith Rakers (46) ihre 241.000 Instagram-Follower erneut vor ein Rätsel.

Judith Rakers (46) lässt ihre Instagram-Follower rätseln.
Judith Rakers (46) lässt ihre Instagram-Follower rätseln.  © Screenshot/Instagram/judith_rakers

"Wo bin ich?", fragte die 46-Jährige ihre Follower jetzt spitzbübisch und postete einen ersten kleinen Bild-Hinweis. Zu sehen ist Judith, entspannt auf einem Felsen sitzend, hinter ihr das Meer.

Den Spaß machten ihre Fans natürlich gerne mit und hatten trotz minimalem Tipp, "ein Meer, das tagsüber türkis leuchtet…", schon erste Ideen, wo sich die Moderatorin aufhalten könnte. Steinhuder Meer, Kreta?

Weitere Bilder beziehungsweise Hinweise folgten auf dem Fuße. Darunter auch: "Auf dem kleinen Foto-Ausschnitt seht ihr sehr typische und traditionelle Elemente des Baustils hier…" Zu sehen ist eine braun-orangene Häuserwand. Judith machte es ihren Followern dieses Mal nicht einfach.

Judith Rakers spricht über ihre Makel: "Die knackigste Karotte wird irgendwann schrumpelig"
Judith Rakers Judith Rakers spricht über ihre Makel: "Die knackigste Karotte wird irgendwann schrumpelig"

Aber ihre eifrigen Fans ließen sich nicht lumpen. Richtig. Judith ist in Griechenland!

Hintergrund des fröhlichen Rätselratens ist natürlich eine neue Folge ihrer Reisereportage "Wunderschön" für den WDR. Hier besucht sie regelmäßig besondere Orte und lässt bei den Zuschauern mindestens einen Hauch Fernweh aufkommen.

"Ihr seid toll!", freute sich die Moderatorin am Freitag über das Ergebnis. "Ich habe in Griechenland gedreht. In der Region Chalkidiki, die man auch die 'Karibik' Europas nennen könnte", erklärte Judith. "Weniger bekannt als die typischen griechischen Inseln, aber WUNDERSCHÖN", ist die Moderatorin überzeugt.

Bis zur Ausstrahlung der Folge müssen sich ihre Fans allerdings noch bis zum 28. August um 20.15 Uhr gedulden.

Judith Rakers löst ihr Rätsel auf Instagram auf

Judith Rakers stürzt bei Dreharbeiten ab

Ganz glimpflich laufen die Drehs für das WDR-Reisemagazin "Wunderschön" allerdings nicht immer ab...

Vergangenes Jahr wäre es beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Judith stürzte bei einem Paragliding-Flug in Spanien ab. Samt Gleitschirm und Partner landete die Moderatorin in einem Stacheldrahtzaun.

Glücklicherweise wurden weder die 46-Jährige noch der Bruchpilot schwer verletzt. Judith zog sich lediglich eine Prellung am Arm zu. Ihr Partner kam mit dem Schrecken davon.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/judith_rakers

Mehr zum Thema Judith Rakers: