Justin Bieber setzt nach Krankheit Welttournee in Italien fort

Los Angeles - Der kanadische Popstar Justin Bieber (28) will seine "Justice World Tour" am 31. Juli bei einem Festival im italienischen Lucca fortsetzen.

Justin Bieber (28) musste zahlreiche Auftritte wegen einer Gesichtslähmung absagen. Jetzt startet er wieder voll durch!
Justin Bieber (28) musste zahlreiche Auftritte wegen einer Gesichtslähmung absagen. Jetzt startet er wieder voll durch!  © Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

"Justin wird eine Reihe von europäischen Festivals besuchen und seine internationale Welttournee mit Auftritten in Südamerika, Südafrika, dem Nahen Osten, Asien, Australien und Neuseeland fortsetzen, bevor er 2023 nach Europa zurückkehrt", teilte das Team des 28-Jährigen am Dienstag mit.

Auf dem Tourplan stehen im August noch Auftritte bei Festivals in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Ungarn.

In Deutschland plant der Musiker die nächsten Konzerte 2023 in Hamburg (16.1.), Köln (31.1.), Frankfurt (2.2.), Berlin (4.2.) und München (9.3.).

Für 200 Millionen Dollar: Justin Bieber verkauft sein Lebenswerk!
Justin Bieber Für 200 Millionen Dollar: Justin Bieber verkauft sein Lebenswerk!

Mitte Juni hatte Bieber die im Juni und Juli geplanten US-Konzerte der "Justice World Tour" wegen einer Gesichtslähmung abgesagt. Der Kanadier litt unter dem Ramsey-Hunt-Syndrom und konnte auf der rechten Hälfte seines Gesichts nicht blinzeln, lachen oder seinen Nasenflügel bewegen, sagte der Sänger in einer Videobotschaft.

Mittlerweile scheint er jedoch wieder gesund genug zu sein, um seine Welttournee fortzusetzen.

Titelfoto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Justin Bieber: