Liebes-Aus bei Kader Loth? "Heute bin ich Single"

Berlin - Hat der Fluch des "Sommerhauses der Stars" schon wieder zugeschlagen? Bei der Angermaier Trachtennacht in Berlin überraschte Kader Loth (50) mit einer ganz besonderen Aussage: "Heute bin ich Single!"

Obwohl verheiratet trägt Kader Loth (50) bei der Angermeier Trachtennacht die Schleife links.
Obwohl verheiratet trägt Kader Loth (50) bei der Angermeier Trachtennacht die Schleife links.  © Alice Nägle/TAG24

Nanu? Die Queen des Reality-TVs ist eigentlich seit 15 Jahren mit ihrem Ehemann Ismet Atli zusammen, sechs davon verheiratet. Gemeinsam kam das Ehepaar am Donnerstagabend auch ins Hofbräuhaus.

Wie es sich zur Einstimmung aufs Oktoberfest gehört natürlich im Wiesn-Look. Er in Lederhosen, sie im schicken Dirndl. Besonders auffällig: Kader trägt die Schleife links.

Wiesn-Gänger wissen: links ist Single, rechts vergeben: "Die Schleife ist links, weil ich ab heute solo bin", erklärt die brünette Beauty im Gespräch mit TAG24. "Heut bin ich als Single unterwegs, er auch. Wir dürfen fremd flirten. Es wird keine Rücksicht genommen."

Kader Loth: Warum ihr Kinderwunsch an der Wohnung scheitern könnte
Kader Loth Kader Loth: Warum ihr Kinderwunsch an der Wohnung scheitern könnte

Der Grund für die Liebes-Krise: Ismets Tattoopläne. "Das passt mir nicht. Ich habe gesagt: Paragraf eins, jeder macht heute seins."

Seit Tagen schon kriegen sie sich deswegen in die Haare. "Er will einen Wolfskopf. Ich weiß nicht, ob er zu viel Rotkäppchen-Filme geguckt hat. Ich finde das so furchtbar, so einen Riesenkopf auf dem Bauch. Ich habe gesagt: 'Mach doch Diät.'"

Geballte Prominenz: Kader Loth neben ihren Kolleginnen Micaela Schäfer (39, l.) und Gina-Lisa Lohfink (36, r.).
Geballte Prominenz: Kader Loth neben ihren Kolleginnen Micaela Schäfer (39, l.) und Gina-Lisa Lohfink (36, r.).  © Alice Nägle/TAG24

Kader Loth droht wegen Tattooplänen mit Rauswurf

Das TV-Gesicht ist offenbar fest entschlossen. Selbst ein Rauswurf kommt für die Berlinerin in Frage, sollte er seine Pläne tatsächlich in die Tat umsetzten. "Morgen lässt er sich tätowieren. Ich bin gespannt. Wenn es sein muss, steht sein Koffer vor der Tür."

Dabei stehen eigentlich die Hochzeitspläne an. Zum zweiten Mal wollen sie sich das Jawort geben: "Es ist ja noch Zeit. Gucken wir mal, ob es bis dahin nicht in eine andere Richtung geht."

Und Ismet? Er nimmt es in Kauf, dass der Haussegen schief hängt, will sich tatsächlich stechen lassen, hat aber noch ein Ass im Ärmel: "Es ist ja eine Überraschung. Morgen machen wir erstmal nur eine Skizze. Sie wird aber denken, dass es echt ist und dann erstmal die Krallen rausholen", verrät er TAG24.

Titelfoto: Alice Nägle/TAG24

Mehr zum Thema Kader Loth: