Trotz Shitstorm: Kim Kardashian prahlt mit ihrer Balenciaga-Sammlung!

Los Angeles (USA) - Nachdem sich Kim Kardashian am Dienstag für ihre neuste Kooperation mit der Modemarke "Balenciaga" bereits einiges an Kritik anhören durfte, setzte die 43-Jährige mit einem Instagram-Beitrag noch einen drauf.

Dass Kim Kardashian (43) nun als Markenbotschafterin für den Modehersteller "Balenciaga" aktiv ist, löste viel Kritik aus. (Archivbild)
Dass Kim Kardashian (43) nun als Markenbotschafterin für den Modehersteller "Balenciaga" aktiv ist, löste viel Kritik aus. (Archivbild)  © Vianney Le Caer/Invision via AP/dpa

Als neue Botschafterin der Luxusmarke präsentierte sich die Influencerin in ihren prall gefüllten Kleiderschrank und prahlt regelrecht mit ihrer Sammlung an Balenciaga-Designertaschen.

Für Normalverdiener ergibt sich dabei ein fader Beigeschmack, wenn das Hollywood-Püppchen sich in seinem begehbaren Kleiderschrank hinstellt und all seine Täschchen per Hand abzählt.

Ganz zu schweigen davon, dass sie allein für ihre Designertaschen ein ganzes Zimmer besitzt.

Liebesgerüchte um Kim Kardashian und Sportler: Reality-TV-Star will Privatsphäre!
Kim Kardashian Liebesgerüchte um Kim Kardashian und Sportler: Reality-TV-Star will Privatsphäre!

"Meine Vermutung wäre 130 Stück", schätzt Kardashian, ehe sie zu zählen beginnt. Am Ende landet sie bei 128, doch in ihrer Hand hält sie ja überraschenderweise auch noch eine Balenciaga-Tasche: "129! Mir fehlt eine Tasche!"

Neid hin oder her - mit solchen Beiträgen dürfte die vierfache Mutter ihrer neuen Rolle als Markenbotschafterin bei der 1917 in Spanien gegründeten Designermarke mehr als gerecht werden. Neben einer Vielzahl an Negativ-Kommentaren, die darauf verwiesen, dass Kardashian sich wegen Kindesmissbrauchs-Vorwürfen zuvor selbst von der Modemarke distanzierte, erhielt sie stolze 800.000 Likes ihren Post.

Handtaschen von Balenciaga sind nicht gerade günstig. (Archivbild)
Handtaschen von Balenciaga sind nicht gerade günstig. (Archivbild)  © Donell Woodson / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

Kleine Randnotiz: Während es die günstigste Damen-Handtasche von Balenciaga bereits für läppische 750 Euro zu erwerben gibt, kostet die teuerste mal eben 18.000 Euro.

Titelfoto: Bildmontage: Donell Woodson / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP, Vianney Le Caer/Invision via AP/dpa

Mehr zum Thema Kim Kardashian: