"Feine Sahne Fischfilet"-Sänger "Monchi" verrät Kurt Krömer: "Ich war Eiersäufer"

Berlin - Kein Alkohol, keine Drogen? Rock-Stars sind auch nicht mehr das, was sie mal waren: Diese These war unter anderem Gesprächsstoff in der aktuellen Podcast-Folge "Feelings" von Kurt Krömer (49). Zu Gast war Jan "Monchi" Gorkow (36), Sänger und Frontmann der Band Feine Sahne Fischfilet.

Kurt Krömer (49) ist Gastgeber des Podcasts "Feelings".
Kurt Krömer (49) ist Gastgeber des Podcasts "Feelings".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Da Krömer seinen Gast nicht kannte, erlaubte sich Gorkow einen Witz zum Einstieg: Er stellte sich kurz als Kevin Russell (59) vor - Sänger der umstrittensten Band in der deutschen Rockgeschichte: Böhse Onkelz.

Damit kokettierte der Punker selbst, denn Feine Sahne Fischfilet singen abseits des Mainstreams deutlich gegen Rechts.

Er löste das aber direkt wieder auf. Auf Krömer machte der Gast einen netten Eindruck und kam zu der Erkenntnis: "Hat sich alles geändert. Wir leben in einer Zeit, in der alle nur nett aussehen. Könnte mein Sohn sein, der Rockstar."

Micaela Schäfer quetscht Kurt Krömer aus: Vorhang auf und Trash-TV-Bühne frei?
Kurt Krömer Micaela Schäfer quetscht Kurt Krömer aus: Vorhang auf und Trash-TV-Bühne frei?

Krömer, der seit Februar 2023 nach 25 Jahren seine Live-Auftritte pausiert, lobte die Zielstrebigkeit und den Fleiß der Band: "Und wie ist mit Drogen, Saufen und so?", hakte der Berliner Entertainer nach.

"Alles gemacht", klärte "Monchi", der in seinen Augen ruhiger geworden ist, auf. "Was ist das denn für eine Rockband?" entfuhr es Krömer scherzhaft, woraufhin der Punker nachsetzte: "Ich mag kein Bier. Ich mag keinen Alkohol, aber ich mag das Besoffensein manchmal."

Außerdem stellte der 36-Jährige, der ein Buch über seine krankhafte Fettleibigkeit schrieb und 65 Kilo abnahm, klar: "Ich würde nie unter der Woche Alkohol trinken, sondern bei mir ist es eher Fressen."

Jan "Monchi" Gorkow plaudert mit Kurt Krömer über Alkohol und Drogen

Jan "Monchi" Gorkow (36), Sänger und Frontmann der Band Feine Sahne Fischfilet, schrieb ein Buch über seine krankhafte Fettleibigkeit
Jan "Monchi" Gorkow (36), Sänger und Frontmann der Band Feine Sahne Fischfilet, schrieb ein Buch über seine krankhafte Fettleibigkeit  © Bernd Wüstneck/dpa

Der notorische Kurse-Hosen-Träger, der gerne Eisbaden macht und zwischen Vorpommern und Rostock pendelt, brachte wie jeder Gast auch ein Geschenk mit: Eier aus Vorpommern, dem ihn ein Handwerker-Kumpel für den Gastgeber mitgab. Kritisch: Sie sind vom 18. August, also schon drei Monate alt, wie Krömer feststellte.

"Machen wir die jetzt auf, Eier saufen, kennste das noch vom Dorf?"", schlug der Musiker vor. Krömers ungläubige Reaktion: "Was ist denn mit dieser Generation falsch gelaufen?"

Gorkow verriet daraufhin: "Ich war eher Eiersäufer statt Kiffer. (...) Ich schäme mich auch ein bisschen dafür. Ich weiß, alles ein bisschen langweilig."

Teddy Teclebrhan trifft auf Kurt Krömer: "Ich komme aus Dresden"
Kurt Krömer Teddy Teclebrhan trifft auf Kurt Krömer: "Ich komme aus Dresden"

Für Krömer sei "Ich war Eiersäufer" ein Titel für die Biografie seines Gastes. Auf die Frage, ob er kiffe, antwortete "Monchi": "Wenn ich voll bin, dann kiffe ich auch mal, aber ich habe noch nie so wirklich geraucht." Wenn der Gastgeber ihn einladen würde, rauchte er mit ihm jetzt auch einen Joint.

Das kommt dem gebürtigen Neuköllner aber nicht in die Tüte: "Für mich ist Kiffen scheiße. Ich bin seit 13 Jahren trockener Alkoholiker. Das, was du verpasst hast, habe ich für dich und deine gesamte Crew quasi vorgesoffen.

Neue Folgen von "Feelings" erscheinen donnerstags auf Spotify. Exklusive Bonusfolgen sind bei Amazon Music mit einem Prime- oder Unlimited-Abo zudem werbefrei abrufbar. Außerdem gibt es sie dort bereits eine Woche früher.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa, Bernd Wüstneck/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Kurt Krömer: