Heinz Strunk bei Kurt Krömer über Trash-TV: Darum schaut er "Die Wollnys"

Berlin - Ob Buch, Musik oder Bühne, was Heinz Strunk (61) anfasst, wird zu Gold. Doch das war nicht immer so und der Weg dorthin war steinig, wie er in Kurt Krömers (48) Podcast "Feelings" verriet. Obendrein sprach der 61-Jährige über sein Faible für Trash-TV.

Kurt Krömer (48) betreibt den Podcast "Feelings".
Kurt Krömer (48) betreibt den Podcast "Feelings".  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Ich habe 20 Jahre unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor mich hingewerkelt", erzählte Strunk, der bürgerlich Mathias Halfpape heißt, im Gespräch.

Dass seine Karriere so Fahrt aufnehmen würde, hatte Strunk nicht erwartet. Daher stoße er sich mittlerweile auch an seinen in eigenen Worten "bescheuerten Künstlernamen", den er sich 1992 zur Veröffentlichung seiner ersten CD "Spaß mit Heinz" gab.

"Ich dachte, das sei ein ganz guter Witz, weil ich nur erfolglose Sachen gemacht habe, muss es der stumpfeste Metzgername sein. Ich hätte mir einen etwas schöneren Namen gegeben, wenn ich gewusst hätte, dass daraus mein zweites Leben entsteht", bekannte die "Studio Braun"-Legende.

Johannes B. Kerner legt bei Kurt Krömer Schulzeit-Geständnis ab
Kurt Krömer Johannes B. Kerner legt bei Kurt Krömer Schulzeit-Geständnis ab

Als sein mittlerweile Kult-Roman "Fleisch ist mein Gemüse" 2004 erschien, "war das wirklich meine Lebensrettung, da war ich schon 42. Zu dem Zeitpunkt hatte ich wirklich aufgegeben. Da habe ich gedacht, das wird nichts mehr", berichtete "Heinzer" dem Gastgeber. "Das war für mich eine ABM (Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, Anm. d. Red.)."

Heinz Strunk schaut gerne "First Dates - Ein Tisch für zwei" und "Die Wollnys"

Heinz Strunk (61) schaut gerne "'First Dates - Ein Tisch für zwei" und "Die Wollnys".
Heinz Strunk (61) schaut gerne "'First Dates - Ein Tisch für zwei" und "Die Wollnys".  © Christian Charisius/dpa

Es habe ihn überrascht, dass sein Erstlingswerk so einschlug: "Es war der unwahrscheinlichste aller Fälle, dass ich mit einem Debüt so erfolgreich sein werde."

Und sonst? Dass Strunk und Krömer sich grün sind, zeigt sich auch an ihren TV-Gewohnheiten.

"Ein Format mag ich wirklich gerne, und zwar 'First Dates - Ein Tisch für zwei'", verriet der gebürtige Hamburger. Dieses Trash-TV-Format flimmere auch bei dem Gastgeber häufiger über die Mattscheibe. Auch für die chaotische TV-Familie "Die Wollnys" schlage Strunks Herz.

"Wissen macht Ah!"-Legende Ralph Caspers bei Kurt Krömer: Wenn dir jedes Gesicht fremd ist
Kurt Krömer "Wissen macht Ah!"-Legende Ralph Caspers bei Kurt Krömer: Wenn dir jedes Gesicht fremd ist

"Ich bin vielleicht der letzte Mohikaner, der mit einem Notizblock dasteht", gab der Erfolgsautor zu Protokoll. Als Grund nannte er, dass Mama Silvia Redewendungen und Sprichwörter verdrehe, was hier und da unfreiwillig komisch wirke, "dass ich da unendlich viele unfreiwillige Gags rausgezogen habe und die auch gewissermaßen zweitverwerte".

Neue Folgen von "Feelings" erscheinen donnerstags auf Spotify. Exklusive Bonusfolgen sind bei Amazon Music mit einem Prime- oder Unlimited-Abo zudem werbefrei abrufbar. Außerdem gibt es sie dort bereits eine Woche früher.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Kurt Krömer: