Kurt Krömer trifft "seinen Vater" und ist überrascht: "Sind Sie der Echte?"

Berlin - Wenn der Vater mit dem Sohne: Kurt Krömer (48) hat in der aktuellen Podcast-Folge von "Feelings" Günther Jauch (66) begrüßt.

Kurt Krömer (48) betreibt den Podcast "Feelings".
Kurt Krömer (48) betreibt den Podcast "Feelings".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Es ist schon längst ein Dauerwitz des Berliner Komikers: Er erzählt regelmäßig, dass der "Wer wird Millionär"-Moderator sein Papa sei. Hier und da nimmt das mancher für bare Münze.

In der vierten Staffel von "LOL – Last One Laughing" verbreitete Krömer die Mär: Jauch sei so reich, dass er ein Zimmer voll Smaragde besäße und in bester Dagobert-Duck-Manier darin schnorcheln gehen könne.

"Nein, Vater, Herr Jauch, sind Sie der Echte?", fragte Alexander Bojcan, so Krömers echter Name, überrascht und begeistert, als er die Augenbinde abnahm.

HandOfBlood bei Kurt Krömer über Killerspiele: "Auf eine Szene geschoben"
Kurt Krömer HandOfBlood bei Kurt Krömer über Killerspiele: "Auf eine Szene geschoben"

Der Journalist habe schon vorher geahnt, wie der Gastgeber ihn ansprechen werde. "Ich hab's mir aufgeschrieben. Das erste Wort stimmte", verriet der 6g-Jährige und entfaltete als Beweis einen Zettel, auf dem das Wort "Nein" zu lesen sei.

Laut Krömer stammt der Vater-Witz von Michael "Bully" Herbig (55). Es sei gar nicht seine Idee gewesen. Der "LOL"Moderator habe ihn "dazu gezwungen", witzelte der Schauspieler.

"Ich entschuldige mich bei ihnen", wendete sich Krömer an Jauch und beklagte: "Ich habe gar keine Witze mehr, wenn sie jetzt da sind. Was soll ich denn machen? Jetzt weiß ja jeder, dass sie nicht mein Vater sind."

Kurt Krömer spricht im Podcast mit Günther Jauch über seine Kindheit und Schulzeit

Günther Jauch (66) war in seinen eigenen Worten ein aufsässiges Kind.
Günther Jauch (66) war in seinen eigenen Worten ein aufsässiges Kind.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Das Gespräch kam auch auf Jauchs Kindheit und Jugend in Berlin. In seinen eigenen Worten war der 66-Jährige ein aufsässiges Kind. "Ich habe immer die meisten Tadel und Verweise in der Schule gehabt", berichtete der Moderatorin. "Schon in der vierten Klasse habe ich den Lehrer mit Uhu am Stuhl festgeklebt."

Auf Krömers Kommentar, dass sein Gast ein Problemkind gewesen sei, erwiderte Jauch: "Klassenclown eben."

Als er in der Oberstufe nur zwei Punkte in Altgriechisch bekam, erzielte er einen seiner größten "Publikumserfolge", wie er es nannte: Jauch habe in einem Vortrag gegen die Bewertung gehalten und brachte damit den Lehrer zur Weißglut.

Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen
Kurt Krömer Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen

Der damalige Pennäler beanstandete schließlich: "Ich möchte leistungsgerecht benotet werden. Ich möchte null Punkte haben." Und die bekam er auch! Dieser Gag kostete ihm allerdings nach fünf Jahren Paukerei versehentlich das Graecum (Altgriechisch-Examen), weil ihm so ein Punkt zum Bestehen fehlte. "Mal wieder nicht nachgedacht", lautete Jauchs Selbsterkenntnis und er fügte an: "Aber ich leide nicht sehr darunter."

Neue Folgen von "Feelings" erscheinen donnerstags auf Spotify. Exklusive Bonusfolgen sind bei Amazon Music mit einem Prime- oder Unlimited-Abo zudem werbefrei abrufbar. Außerdem gibt es sie dort bereits eine Woche früher.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Kurt Krömer: