Nach "Chez Krömer"-Aus: Kurt Krömer verabschiedet sich von der Bühne

Berlin - Erst das Ende seiner rbb-Talkshow "Chez Krömer", jetzt der nächste Paukenschlag: Kurt Krömer (48) zieht sich vorübergehend aus dem Showgeschäft zurück.

Kurt Krömer (48) gönnt sich eine Auszeit von der Bühne.
Kurt Krömer (48) gönnt sich eine Auszeit von der Bühne.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Dies habe der 48-Jährige am Dienstagabend bei einer Vorstellung in Hamburg verkündet, wie der "Spiegel" berichtet.

"Leute, das ist jetzt, glaube ich, die 24. von 63 Shows dieser Tour. Die geht bis 3. Juni nächsten Jahres. Und dann höre ich auf. Ich war 25 Jahre auf Tour und habe nie eine Pause gehabt", wird der Entertainer zitiert.

Alexander Bojcan, wie der gebürtige Berliner mit bürgerlichen Namen heißt, setzte witzelnd nach. "Ich habe immer sonntags eine Show beendet und mir gesagt: 'Das war’s, jetzt lebst du von deinem Ersparten'."

Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen
Kurt Krömer Kurt Krömer fährt ins Krankenhaus: Was dann passiert, ist zum Brüllen

Im Anschluss äußerte sich der Moderator auf Instagram zur Pause vom Bühnendasein. Die Kommentarspalten hätten geglüht, die Reaktionen seien zudem grotesk gewesen, erklärte er.

"Mein Körper hat dieses Format irgendwann abgestoßen", ließ er weiter wissen.

"Ich bin morgens aufgestanden mit schlechter Laune, bin zum Sender mit schlechter Laune, habe die Redaktionssitzungen mit schlechter Laune abgesessen und hab' die Sendung gemacht mit schlechter Laune."

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Kurt Krömer: