Baby Nummer 2: Lena Gercke über Eifersucht bei Tochter Zoe

Berlin - Wer zwei Kleinkinder zu Hause hat, der weiß, was Stress bedeutet. Lena Gercke (35) spricht nach der Geburt von ihrer zweiten Tochter über ihren Alltag.

Die zweifache Mutter Lena Gercke plaudert über ihren Alltag. (Archivbild)
Die zweifache Mutter Lena Gercke plaudert über ihren Alltag. (Archivbild)  © VALERY HACHE / AFP

Viele kennen Lena Gercke als erfolgreiches Model und Unternehmerin. Mittlerweile ist die 35-Jährige zudem glückliche Mutter von zwei Töchtern.

Seit der Geburt ihrer ersten Tochter Zoe (2) hat sich das Leben der ehemaligen Gewinnerin von Germany's Next Topmodel gewaltig verändert.

Vor fünf Monaten brachte das Model ihre zweite Tochter Lia zur Welt. Seitdem versuchen sie und ihr Partner Dustin Schöne (37) eine gewisse Routine in ihren Alltag zu bekommen.

Lena Gercke heizt Fans mit Wow-Fotos ein: "Huch, BH vergessen?"
Lena Gercke Lena Gercke heizt Fans mit Wow-Fotos ein: "Huch, BH vergessen?"

Gercke sagte im Interview mit RTL: "Wir versuchen zumindest, uns einen Alltag zu schaffen, weil die Kinder einfach Routinen brauchen!"

Große Umstellung auch für Töchterchen Zoe

Ein zweites Kind bedeutet natürlich auch für das große Geschwisterchen Veränderungen. Die älteste Tochter Zoe muss sich die Aufmerksamkeit der beiden Eltern nun teilen.

"Also sie war schon ein bisschen eifersüchtig, aber das hat sich jetzt Gott sei Dank ein bisschen gelegt! Jetzt verstehen sie sich ganz gut." Im Laufe der Zeit wird das Verhältnis der beiden Schwestern sicher noch besser.

Seitdem die zweite Tochter da ist, hat sich auch die Beziehung zwischen Gercke und ihrem Freund vollkommen verändert. "Da wächst man als Paar dann an seinen Aufgaben", ließ die 35-Jährige verlauten.

Was die Erziehung angeht, befinden sich Lena Gercke und ihr Freund übrigens komplett auf Augenhöhe. "Ich würde sagen, wir sind beide gleich im streng sein und nicht streng sein."

Titelfoto: VALERY HACHE / AFP

Mehr zum Thema Lena Gercke: