Leni Klum scherzt über Haus von Mama Heidi

Los Angeles - Lange sah es so aus, als würde Leni Klum (18) in die Fußstapfen ihrer berühmten Model-Mama Heidi Klum (48) treten. Doch die 18-Jährige hat noch andere Pläne.

Ihre TV-Premiere als Gast-Jurorin feierte Leni Klum (18) am Donnerstagabend im Halbfinale von "Germany's Next Topmodel".
Ihre TV-Premiere als Gast-Jurorin feierte Leni Klum (18) am Donnerstagabend im Halbfinale von "Germany's Next Topmodel".  © ProSieben/Sven Doornkat

"Ich hoffe, einen Abschluss in Innenarchitektur zu bekommen und dann Inneneinrichtungen zu entwerfen", berichtet die 18-Jährige jetzt in einem Doppelinterview in der BILD.

Diesem Traum kam die junge Frau jetzt ein ganzes Stück näher. Vor einigen Tagen erhielt sie die Zusage für ihre Wunsch-Universität. Welche das ist, verriet sie allerdings nicht.

Sobald sie den Abschluss hat, will sie "mit dem Haus meiner Mutter anfangen" berichtet Leni. Das Eigenheim des Supermodels sei "kunterbunt" und im Prinzip "Wie in einem Museum, das von Pippi Langstrumpf eingerichtet wurde".

Andreas Robens genervt von Caro: "Mach dich weg"
Caro und Andreas Robens Andreas Robens genervt von Caro: "Mach dich weg"

Leni hingegen habe es selbst gern "eher clean", so die 18-Jährige im Interview.

Professioneller geht's nicht: Model-Mama Heidi Klum (48) und Tochter Leni (18) bei der diesjährigen GNTM-Staffel.
Professioneller geht's nicht: Model-Mama Heidi Klum (48) und Tochter Leni (18) bei der diesjährigen GNTM-Staffel.  © ProSieben/Sven Doornkaat

Leni Klum auf Instagram

Bislang wagte Leni Klum erste Gehversuche im Model-Business. So posierte sie im Januar 2021 gemeinsam mit ihrer Mutter für das Cover des Magazins "Vogue" in Deutschland. Ebenfalls zu dieser Zeit absolvierte sie ihr Laufsteg-Debüt bei der Berlin Fashion Week.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/leniklum

Mehr zum Thema Leni Klum: