Letzte Ehre für Libuse Safrankova: Hier trauert der Prinz um sein Aschenbrödel

Prag (Tschechien) - Auch der Himmel weinte, als Tausende Menschen am heutigen Freitag der Aschenbrödel-Schauspielerin Libuse Safrankova (†68) in Prag die letzte Ehre erwiesen.

Unser Aschenbrödel bleibt unvergessen.
Unser Aschenbrödel bleibt unvergessen.  © DEFA-Stiftung/Josef Illik

"Prinz" Pavel Travnicek (70) war einer der ersten, der Abschied am Sarg seiner Prinzessin aus dem Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (1973) in der katholischen St.-Agnes-Kirche nahm.

"Es war sehr traurig, aber für mich wird Libuse immer weiter leben", sagt Pavel Travnicek gegenüber TAG24. Und er verspricht: "Ich möchte bald nach Moritzburg kommen, um auch hier Libuse zu gedenken."

Es war ein stiller Abschied, wie er der berühmten Schauspielerin, die in den letzten Jahren zurückgezogen gelebt hatte, sicher gefallen hätte.

Angst zu verlieren, Agustin? Peinliche Punktevergabe beim "Perfekten Dinner" in Leipzig
TV & Shows Angst zu verlieren, Agustin? Peinliche Punktevergabe beim "Perfekten Dinner" in Leipzig

Am Sarg legten betagte Mütterchen, Schüler, Familien und Schauspielerkollegen in aller Stille Blumen ab, während die Schlange draußen im Regen geduldig Wartender nicht enden wollte.

Darunter sollen auch einige Fans aus Sachsen gewesen sein. Nach dem öffentlichen Abschiedsakt fand am Nachmittag im engsten Kreis der Familie in St. Agnes die Trauerfeier statt. Auf Leinwänden verfolgten zahlreiche Anhänger die Trauerfeier.

In der St. Agnes Kirche war Libuse Safrankovas Sarg zur Verabschiedung aufgebahrt.
In der St. Agnes Kirche war Libuse Safrankovas Sarg zur Verabschiedung aufgebahrt.  © imago images/CTK Photo/Katerina Sulova
Zahlreiche Fans, auch aus Sachsen, nahmen am heutigen Freitag in Prag Abschied.
Zahlreiche Fans, auch aus Sachsen, nahmen am heutigen Freitag in Prag Abschied.  © imago images/CTK Photo/Katerina Sulova
"Prinz" Pavel Travnicek war einer der ersten Trauergäste.
"Prinz" Pavel Travnicek war einer der ersten Trauergäste.  © imago/Star-Media

Ausgesegnet und beigesetzt wird Libuse Safrankova am 2. Juli in ihrer mährischen Heimat in Slapanice bei Brünn. An ihrem 68. Geburtstag war sie am 7. Juni ins Krankenhaus gekommen und zwei Tage später nach einem Eingriff verstorben.

2015 war bekannt geworden, dass sie an Lungenkrebs erkrankt war.

Titelfoto: Montage: imago images/CTK Photo/Katerina Sulova, imago/STAR-MEDIA, DEFA-Stiftung/Josef Illik

Mehr zum Thema Promis & Stars: