Liebes-Aus nach 30 Jahren! "Super-Nanny" Katharina Saalfrank ist wieder Single

Berlin - Lange Zeit war es ruhig geworden um Katharina Saalfrank (51). Leider sind es keine erfreulichen Neuigkeiten, die die ehemalige "Super-Nanny" nun wieder in das Licht der Öffentlichkeit rücken: Nach 30 Jahren haben sich Deutschlands vielleicht bekannteste Pädagogin und ihr Mann Dr. Christian Saalfrank (51) voneinander getrennt.

Katharina Saalfrank (51) ist wieder Single.
Katharina Saalfrank (51) ist wieder Single.  © dpa/Federico Gambarini

Nachdem die Beziehung also beendet wurde, soll auch die Ehe bald der Vergangenheit angehören. Wie Bild berichtet, befindet sich die Scheidung bereits in vollem Gange.

Jahrelange galten die Fernsehdarstellerin und der Kulturmanager als Vorzeigepärchen, zogen gemeinsam vier Söhne - Anton (22), Paul (24), Lukas (25) und Jacob (28) - groß.

Wie die Zeitung berichtete, wurde Christian Saalfrank noch im Juli zum neuen Chef des Pforzheimer Kulturprojekts 'Ornamenta' ernannt. Zu seiner Vorstellung seien die Saalfranks demnach noch gemeinsam erschienen.

Bert Wollersheim erleidet Schlaganfall - und gibt seine Ginger frei
Promis & Stars Bert Wollersheim erleidet Schlaganfall - und gibt seine Ginger frei

Doch nun ist alles aus. Einen Rosenkrieg wird es allem Anschein nach aber nicht geben. Offenbar verstehen sich die beiden auch nach der Trennung noch gut miteinander.

Immerhin haben sie gemeinsam viel durchgemacht: Saalfranks Aufstieg zum Reality-Star, das Aufziehen von vier Kindern, jede Menge Kritik und sogar eine Fernbeziehung. "Ich fühle mich ihm auch nicht weniger verbunden, nur weil er nicht jeden Tag hier ist. Und es funktioniert", sagte die 51-Jährige vor einigen Jahren.

Dennoch lebten sie sich irgendwann auseinander, nun geht jeder seinen eigenen Weg.

Als "Super-Nanny" wurde Katharina Saalfrank zum TV-Star

Saalfrank 2008 am Set von "Die Super-Nanny".
Saalfrank 2008 am Set von "Die Super-Nanny".  © Dpa/RTL

Saalfrank, die sich seit einiger Zeit "Katia" nennen lässt, wurde 2004 durch die RTL-Pseudo-Doku "Die Super Nanny" berühmt. Darin beriet die studierte Pädagogin Familien in Erziehungsfragen.

Die öffentliche Zurschaustellung der Kinder und die Methoden des Senders, aber auch der "Nanny", wurden immer wieder kritisiert. 2011 endete das Format schließlich. RTL wollte die Sendung damals immer weiter in Richtung "Scripted Reality" drehen, doch das passte Saalfrank nicht.

Danach war sie noch sporadisch im SWR oder auf Sat.1 zu sehen, ehe sie endgültig von der (TV-) Bildfläche verschwand.

Titelfoto: dpa/Federico Gambarini

Mehr zum Thema Promis & Stars: