"Love Island"-Aurelia geschockt: Sie ist Opfer von Body Shaming und Hate

Frankfurt - Es ist unglaublich, mit was sich Instagrammer immer wieder auseinandersetzen müssen.

Aurelia veröffentlichte in der Vergangenheit immer wieder Trainings-Videos.
Aurelia veröffentlichte in der Vergangenheit immer wieder Trainings-Videos.  © Instagram/Aurelia Lamprecht

Fiese Nachrichten, böse Wünsche und Beleidigungen zählen leider zum Alttag einer Person des öffentlichen Lebens - neben natürlich auch zahlreichen positiven Aspekten.

Trotzdem können die Hass-Nachrichten und entsprechenden Kommentare verletzend sein.

Auch Love-Island-Kandidatin Aurelia Lamprecht (23) ist Opfer zahlreicher Hate-Messages. Schon in der Vergangenheit berichtete sie immer wieder von Leuten, die sie aufs Übelste beleidigen würden.

Auch in ihrer aktuellen Instagram-Story erzählt sie Erschreckendes.

"Ich habe so ein paar Nachrichten gelesen und es ist mal wieder unfassbar, was Leute mir schreiben. Ich soll mich für meinen Körper schämen oder wie ich mich trauen kann, mit so einem unproportionalen Körper rauszugehen", so Aurelia geschockt.

Hater beleidigt Aurelia in Kommentar unter Trainings-Video

Immer wieder wird Aurelia für ihre Figur kritisiert.
Immer wieder wird Aurelia für ihre Figur kritisiert.  © Instagram/Aurelia Lamprecht

Zusammen mit einer Freundin postete der Wirbelwind zahlreiche Videos von sich in mehr oder weniger knappen und engen Sportoutfits.

Besonders auf diese scheinen es ihre Kritiker abgesehen zu haben. Unter ein entsprechendes Video schrieb etwa ein Hater eiskalt: "Michelinmännchen".

Die dicke, aus Ringen bestehende Comic-Figur macht normalerweise Werbung für den Reifenhersteller Michelin. Ein Vergleich mit der sportelnden Aurelia und ihrer Freundin ist definitiv ein Schlag ins Gesicht! Das sieht auch die Frankfurterin so und kommentiert prompt mit "Body Shaming ist out mein Lieber".

Auch einige Fans stehen der 23-Jährigen zur Seite und äußern sich alles andere als begeistert. "Solche Kommentare sind so peinlich für dich selber", heißt es etwa.

Aurelia weiß zum Glück mit dieser Negativität umzugehen. "Gott sei Dank juckt es mich nicht, weil ich mich liebe, aber hey, ihr habt alle echt nicht den Knall gehört", so die Brünette an ihre Hater.

Aurelia schlägt mithilfe ihres Instagram-Kanals zurück

Trotzdem sieht sie solche Kommentare nicht als Lappalie an: "An die Personen, die das schreiben: Wisst ihr, was ihr da für einen Schaden bei Menschen anrichten könnt?" Ob sich die Hater nun vielleicht etwas zurückhalten werden?

Zumindest für die schlimmsten Kandidaten hat Aurelia eine passende Lösung gefunden: So veröffentlicht sie die Beleidigungen und bösen Wünsche inklusive Profilbild und Namen in ihrer Instagram-Story.

Definitiv ein abschreckender Zug.

Titelfoto: Instagram/Aurelia Lamprecht

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0