Nach "Sieg Heil"-Skandal: Razzia bei Ballermann-Star Melanie Müller und ihrem Partner

Leipzig - Am Donnerstagmorgen haben Einsatzkräfte der Leipziger Polizei die Wohnung von Ballermann-Sängerin Melanie Müller (34) sowie gemeinsam mit ihrem Partner Andreas Kunz (52) genutzte Büroräume durchsucht. Hintergrund der Razzia war das Ermittlungsverfahren des Staatsschutzes nach den aufgetauchten Skandal-Videos bei einem ihrer Auftritte im September.

Seit den frühen Morgenstunden durchsuchen die Einsatzkräfte das Haus von Melanie Müller (34) in Leipzig-Wahren.
Seit den frühen Morgenstunden durchsuchen die Einsatzkräfte das Haus von Melanie Müller (34) in Leipzig-Wahren.  © Silvio Bürger

"Seit den frühen Morgenstunden laufen Durchsuchungsmaßnahmen wegen dem Verdacht des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen", bestätigte Vanessa Fink, die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Leipzig, auf TAG24-Anfrage.

Die Maßnahmen stünden in Zusammenhang mit den beiden jüngst aufgetauchten Videos, in denen zu sehen sein soll, wie die Sängerin bei einem Auftritt Mitte September Armbewegungen ausführt, die dem verbotenen Hitlergruß ähneln, und das Publikum gleichzeitig "Sieg Heil" skandiert, ohne dass Müller eingreift.

Bei der Durchsuchung soll Beweismaterial gesichert und anschließend ausgewertet werden, so Fink weiter. Ob und was bereits gefunden wurde, ist nicht bekannt. Am Donnerstagvormittag waren die Beamten auch auf dem Gelände einer Gohliser Villa vor Ort, die Melanie Müller gemeinsam mit ihrem Partner Andreas Kunz für berufliche Zwecke nutzt.

Trotz Nazi-Skandal: Melanie Müller tritt immer noch am Ballermann auf
Melanie Müller Trotz Nazi-Skandal: Melanie Müller tritt immer noch am Ballermann auf

Die zweifache Mutter hatte die Vorwürfe und jegliche Nähe zu "Rechtsradikalen oder nationalistischem Gedankengut" zurückgewiesen.

Zusammen mit ihren beiden Kindern und ihrem Partner bewohnt Müller ein altes, umgebautes Bahnhofsgebäude in Wahren.
Zusammen mit ihren beiden Kindern und ihrem Partner bewohnt Müller ein altes, umgebautes Bahnhofsgebäude in Wahren.  © News5/Grube
Auch gemeinsam genutzte Büroräume der Sängerin und ihres Partners waren im Fokus der Ermittler.
Auch gemeinsam genutzte Büroräume der Sängerin und ihres Partners waren im Fokus der Ermittler.  © privat
Ein Polizeibeamter betritt die Villa in Gohlis, die gemeinsam von Müller und ihrem Partner genutzt wird.
Ein Polizeibeamter betritt die Villa in Gohlis, die gemeinsam von Müller und ihrem Partner genutzt wird.  © privat
Diese Bilder wurden bei einem Auftritt am 17. September aufgenommen: Die Sängerin stimmt "Ost-Ost-Ostdeutschland" an und streckt mehrfach den rechten Arm nach oben.
Diese Bilder wurden bei einem Auftritt am 17. September aufgenommen: Die Sängerin stimmt "Ost-Ost-Ostdeutschland" an und streckt mehrfach den rechten Arm nach oben.  © Bildmontage: privat

Am Donnerstagvormittag gab es seitens der 34-Jährigen gegenüber TAG24 kein Statement zu den Durchsuchungsmaßnahmen. "Ich bin auf Mallorca und weiß noch nicht wirklich, was da heute früh in Leipzig abgelaufen ist. Ich werde mich dazu momentan nicht äußern", so Melanie Müller auf Anfrage.

Titelfoto: Bildmontage: Silvio Bürger/privat

Mehr zum Thema Melanie Müller: