Melissa von "HadeB" über ihre Depressionen: "Hatte totale Tief-Momente"

Niedersachsen - Seit rund einem halben Jahr sucht Melissa (31) von "Hochzeit auf den ersten Blick" nach einem Therapieplatz. Nach eigenen Angaben leide sie an einer Depression.

Wie ihre Fans ihr helfen können? "Unterstützen könnt ihr mich, indem ihr trotzdem da bleibt."
Wie ihre Fans ihr helfen können? "Unterstützen könnt ihr mich, indem ihr trotzdem da bleibt."  © Screenshot/Instagram/melissa_aufdenerstenblick

In einem Reel auf Instagram offenbarte sie vor rund zwei Wochen ihren rund 81.400 Followern, dass sie an einer Depression leide.

Einen genauen Auslöser habe es nicht gegeben, erläuterte Melissa jetzt in einer Influencer-typischen Fragerunde zu dem Thema auf Instagram. "Jedoch denke ich, dass [es] schon [darauf] rückzuführen ist, was ich so alles in den letzten Jahren durchgemacht habe."

Auf welche Ereignisse sie damit genau anspielt, bleibt zwar unklar. Es lässt sich aber zumindest vermuten, dass unter anderem ihre kürzlich erfolgte Scheidung nach einem andauernden Rosenkrieg und ihre letzte Beziehung gemeint sein könnten. In dieser sei es zu einem Vorfall von häuslicher Gewalt gekommen.

"HadeB"-Philipp mit krasser Veränderung: "Ein neues Kapitel hat begonnen"
Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp "HadeB"-Philipp mit krasser Veränderung: "Ein neues Kapitel hat begonnen"

Es sei ein schleichender Prozess gewesen, so die 31-Jährige weiter. "Es fing damit an, dass mir die einfachsten Sachen auf einmal total schwerfielen. Ich zog mich immer mehr zurück, hatte totale Tief-Momente, in denen ich mich unglaublich innerlich zerrissen gefühlt habe."

Zusätzlich hatte sie nach eigenen Angaben einen ständigen innerlichen Schmerz und war irgendwann an einem Punkt, an dem sie wusste, dass sie zum Arzt müsse. Und genau das tat sie dann auch.

Melissa: "Unterstützen könnt ihr mich, indem ihr trotzdem da bleibt"

Nach wie vor sei sie auf der Suche nach einem Therapieplatz. Um einen solchen schnellstmöglich zu bekommen, rufe sie regelmäßig den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, erklärte sie ihren interessierten Followern weiter. "Trotz Dringlichkeits-Code gab es bis heute keinen einzigen Termin für mich."

Wie ihre Fans ihr helfen können? "Unterstützen könnt ihr mich, indem ihr trotzdem da bleibt."

Leidet Ihr an Depressionen und sucht Hilfe? Informationen und Angebote findet Ihr unter deutsche-depressionshilfe.de oder direkt unter der Telefonnummer des Info-Telefons Depression 0800 / 33 44 533.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp: