Menowin Fröhlich in Entzugsklinik: Seine jüngeren Kinder wissen von nichts!

Darmstadt - Sänger Menowin Fröhlich (33) kämpft aktuell in einer Entzugsklinik gegen seine Drogen- und Alkoholsucht an

Menowin Fröhlich (33) mit seiner Frau Senay (30) und seinen Kindern.
Menowin Fröhlich (33) mit seiner Frau Senay (30) und seinen Kindern.  © Instagram/Menowin Fröhlich

Während seine drei älteren Kinder, die aus einer früheren Beziehung stammen, wissen, warum ihr Vater weg ist, sieht es bei seinen beiden jüngsten Kindern anders aus.

So erklärte Menowins Frau, Senay (30), dass die gemeinsamen Söhne Djieves (2) und Vioness (6) von einem ganz anderen Grund ausgehen, warum ihr Vater nicht zu Hause ist.

"Dem Großen haben wir gesagt, dass Menowin zum Abnehmen in die Klinik gehen muss, um wieder dünner zu werden, weil man auch krank werden kann, wenn man zu dick wird. So haben wir es ihm zu verstehen gegeben", gesteht Senay innerhalb der RTL-Doku "Menowin - Mein Dämon und ich".

Nach schwerem Autounfall: Anne Heche im Alter von nur 53 Jahren gestorben
Promis & Stars Nach schwerem Autounfall: Anne Heche im Alter von nur 53 Jahren gestorben

Manchmal würde Senay ihnen auch erzählen, dass ihr Vater arbeiten würde.

Auf jeden Fall ist klar: Es ist keine leichte Zeit für die Familie Fröhlich. Immerhin ist Menowin ganze sechs Monate auf Entzug! Zwar kann der Sänger mit seiner Familie einmal täglich telefonieren, doch der Schmerz des Vermissens ist groß.

Seine Kinder geben Menowin Kraft

Senay hofft, dass Menowin seine Sucht endlich besiegen kann.
Senay hofft, dass Menowin seine Sucht endlich besiegen kann.  © Instagram/Menowin Fröhlich

"Als ich da reingegangen bin, haben meine Kinder geweint, das ist schon hart. Klar fehlen mir meine Kinder, es fehlt einfach etwas", so der ehemalige DSDS-Kandidat.

Doch in dem Schmerz liegt auch Hoffnung. So möchte der 33-Jährige schließlich nicht nur für sich seine Drogen- und Alkoholsucht besiegen, sondern tut dies auch seiner Familie zuliebe, die in den vergangenen Jahren so einiges durchmachen musste.

Der Gedanke an seine Kinder hilft Menowin dabei, die Zeit in der Klinik durchzustehen. Von seinen älteren Kindern bekäme er sogar regelmäßig Motivationsbriefe zugeschickt.

Claudia Obert: Trash-Queen Claudia Obert will mit Lover Max "möglichst viel Spaß haben"
Claudia Obert Trash-Queen Claudia Obert will mit Lover Max "möglichst viel Spaß haben"

Und auch, dass sein Entzug von einem Kamerateam verfolgt wird und ganz Deutschland ihm von montags bis freitags bei seinen Fortschritten zuschauen kann, wirkt sich sicherlich ebenfalls sehr motivierend aus.

Seine Frau Senay steht ebenfalls voll und ganz hinter ihm: "Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass er erstmal gesund wird und dass der liebe Gott sein Drogen-, sein Sucht-Problem von ihm nimmt", so die berührenden Worte der 30-Jährigen.

Titelfoto: Instagram/Menowin Fröhlich

Mehr zum Thema Promis & Stars: