Micaela Schäfer geschockt von krasser Krasavice: "Sie hat sich den wirklich reingesteckt"

Leipzig/Berlin - Im Bett verstehen sich die beiden Busenfreundinnen Micaela Schäfer (34) und Katja Krasavice (21). Derzeit befeuern sie gemeinsam in einem Filmchen die Fantasie der Männer. Doch ein entscheidender Clip hat es nicht in die Endfassung geschafft, dabei schockte dieser Micaela zu tiefst.

Ist Katja viel zu prüde für die erfahrene Micaela?
Ist Katja viel zu prüde für die erfahrene Micaela?  © Jens Kalaene/dpa

Im Promiflash-Interview erzählt eine sichtlich verblüffte Micaela von ihrem Dreh mit Katja. Dass es zügellos zur Sache ging, wurde bereits in den Promo-Videos auf Instagram deutlich.

Doch während die beiden sich miteinander vergnügten und viel heißes Material produzierten, schaffte es am Ende des Tages wohl der interessanteste Clip nicht in die finale, unzensierte Fassung.

Während des Drehs soll sich die 21-Jährige für einen Vibrator-Test aus dem Hause Schäfer entschlossen haben - ohne mit der Wimper zu zucken. "Ich fand es schon ziemlich krass, als sie gesagt hat, sie möchte gerne einen Vibrator ausprobieren. Den hat sie sich auch wirklich reingesteckt", erklärt die 34-Jährige sichtlich geschockt und ergänzt: "Ich fand das schon ziemlich komisch."

Micaela Schäfer twerkt vor Kindern und erntet Shitstorm
Micaela Schäfer Micaela Schäfer twerkt vor Kindern und erntet Shitstorm

Auch wenn die Katja offenbar richtig versaut mag, so hält sie sich bei all der Freizügigkeit dennoch bedeckt. Denn: Bisher haben wir die Leipzigerin noch nie gänzlich nackt erleben dürfen. Dieses Spektakel soll erst bei einer Playboy-Anfrage, die sich der ambitionierte YouTube-Star so sehr wünscht, passieren (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Micaela Schäfer: