Model Alena Gerber über schreckliches Erlebnis am Flughafen: "Abartig!"

Bremen - Eigentlich versucht Alena Gerber (31), ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Doch ein Ereignis, das ihre Tochter betrifft, ließ sie nicht los.

Alena Gerber (31) spricht in ihrer Instagram-Story.
Alena Gerber (31) spricht in ihrer Instagram-Story.  © Screenshot Instagram/alenagerberofficial

Nach langen Überlegungen entschied sie sich dazu, das Erlebte mit ihren 172.000 Instagram-Followern zu teilen.

"Ich habe echt die größte Wut der Welt in mir", fasste sie das Geschehene am Ende ihres Berichts noch einmal zusammen. Doch was war eigentlich passiert?

Nach einer traumhaften Reise auf die Malediven ging es für die Familie zurück nach Deutschland. In der Türkei gab es eine Zwischenlandung. Während Alena mit ihrer Tochter in einer Warteschlange am Flughafen stand, fiel ihr aber ein Mann auf, der ihr Kind auf "seltsame Art und Weise" beobachtete.

Der deutsche Elvis: Peter Kraus nimmt endgültig Abschied - "Hab's meiner Frau versprochen"
Promis & Stars Der deutsche Elvis: Peter Kraus nimmt endgültig Abschied - "Hab's meiner Frau versprochen"

Er habe seinen Blick gar nicht mehr von der Dreijährigen abwenden können. Sie habe sich nicht getraut, den Mann anzusprechen, ihn aber genau beobachtet und sogar sichtbar mit dem Handy gefilmt. Ein Foto des Mannes teilte Alena später mit ihren Followern.

Doch dann wurde es noch schlimmer: "Ab einem gewissen Punkt hat sein Körper eine Reaktion gezeigt und dann ist mir wirklich die Hutschnur geplatzt!", so die sichtlich aufgelöste Alena.

Sie sei dann zum Bodenpersonal gegangen und habe sie auf die pädophilen Regungen des Mannes hingewiesen. Er sei zwar noch der Polizei gemeldet worden, durfte aber dennoch mitfliegen. "Er ist also in Deutschland", betonte Alena.

"Das war mit Abstand die krankeste, falscheste und ekelhafteste Sache, mit der ich je konfrontiert war. Abartig!"

Alena Gerber kommentiert Metzelder-Urteil

Christoph Metzelder (M.) betritt neben seiner Anwältin das Amtsgericht.
Christoph Metzelder (M.) betritt neben seiner Anwältin das Amtsgericht.  © Federico Gambarini/dpa

Das Thema wird Alena Gerber wohl so schnell nicht loslassen.

Direkt im Anschluss kommentierte sie auch die Verurteilung von Vizeweltmeister Christoph Metzelder (40) noch einmal deutlich in ihrer Story.

"Ein Mann, für den ich gern gearbeitet und seine Stiftungsgalas moderiert habe, und den ich sehr geschätzt habe", schrieb sie zu einem Foto, das sie neben dem ehemaligen Fußball-Nationalspieler zeigt. "An Widerlichkeit nicht zu übertreffen."

"Police Academy"-Schauspieler George R. Robertson gestorben
Promis & Stars "Police Academy"-Schauspieler George R. Robertson gestorben

Metzelder soll im August 2019 Fotos verschickt haben, die den schweren sexuellen Missbrauch von unter zehn Jahre alten Mädchen zeigen. Er wurde am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Titelfoto: Screenshot Instagram/alenagerberofficial

Mehr zum Thema Promis & Stars: