Nach Festnahme: Justin Timberlake bricht sein Schweigen

Chicago (Illinois, USA) - Vor wenigen Tagen wurde Justin Timberlake (43) wegen Trunkenheit am Steuer von der Polizei festgenommen. Am Freitagabend gab der Superstar sein erstes Konzert seit dem Vorfall und hat sich erstmals öffentlich geäußert.

Justin Timberlake (43) wurde in der Nacht zu Dienstag wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen.
Justin Timberlake (43) wurde in der Nacht zu Dienstag wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen.  © Sag Harbor Police Department/dpa

Vor einer jubelnden Menge stand Justin Timberlake am gestrigen Freitag bei seinem ersten Konzert in Chicago seit der Festnahme.

"Es war eine harte Woche, aber ihr seid hier, und ich bin hier, und daran kann sich im Moment nichts ändern", sagte der 43-Jährige, wie auf vielen Mitschnitt-Videos im Internet zu sehen war.

"Ich weiß, manchmal fällt es schwer, mich zu lieben, aber ihr liebt mich weiterhin, und ich liebe euch zurück", bedankte sich der Sänger bei seinen treuen Fans. Auf den Vorfall vom Montagabend ging er jedoch nicht weiter ein.

Nach Outing: Hier zelebrieren Ralf Schumacher und Étienne den ersten Pärchen-Auftritt
Promis & Stars Nach Outing: Hier zelebrieren Ralf Schumacher und Étienne den ersten Pärchen-Auftritt

Zur Erinnerung: Timberlake wurde in der Nacht von Montag zu Dienstag betrunken hinterm Steuer erwischt. Eine Streife hielt den Musiker in New York City an, nachdem dieser ein Stoppschild überfahren hatte. Daraufhin kam es zu einer Anklage wegen Trunkenheit am Steuer, Überfahren eines Stoppschilds und unsicherer Fahrweise.

Der nächste Gerichtstermin ist für den 26. Juli angesetzt.

Justin Timberlake spricht zu seinen Fans

Timberlake kommt im Juli und August nach Deutschland

Der 43-Jährige gibt im Sommer Konzerte in Deutschland.
Der 43-Jährige gibt im Sommer Konzerte in Deutschland.  © Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Laut einem Insider soll der "SexyBack"-Interpret seit einiger Zeit viel Alkohol konsumieren und Gras rauchen. Sogar von einem "Alkohol-Problem" sei die Rede. Eine andere Quelle sprach jedoch davon, dass Timberlake derzeit in Topform wäre.

Letzteres wäre wünschenswert, schließlich will der Ex von Britney Spears (42) laut Tourplan bald in Deutschland auftreten. Im Juli und August gibt der mehrfache Grammy-Gewinner Konzerte in Berlin, München, Hamburg und Köln.

Am Samstag steht er aber erstmal für ein zweites Konzert im United Center Chicago auf der Bühne. Danach soll es nach New York gehen.

Titelfoto: Bildmontage: Sag Harbor Police Department/dpa,Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: