Drei Po-Vergrößerungen! Jetzt soll ein Arzt dem Model helfen

Göteborg (Schweden) - 213 Zentimeter - das ist der Umfang von Natasha Crowns (25) Hintern. Und wer glaubt, dass ihr dieser Mega-Po ausreicht, irrt sich!

Natasha Crown besitzt einen Mega-Hintern - und hat noch immer nicht genug.
Natasha Crown besitzt einen Mega-Hintern - und hat noch immer nicht genug.  © Screenshot Instagram/natasha_crown_official___

Bereits seit einiger Zeit macht die Schwedin Schlagzeilen, weil sie das größte Hinterteil der Welt besitzen möchte (TAG24 berichtete).

Für diesen bizarren Lebenstraum setzt die Blondine ihre Gesundheit aufs Spiel.

Als sie sich vor fünf Jahren verändern wollte, hatte sie sich noch im Fitness-Studio verausgabt um dort mit speziellen Übungen einen großen Hintern zu erhalten. Doch schon bald bemerkte die gebürtige Serbin, dass sich bei ihr hintenrum nichts mehr tat und sie ihr maximales Potenzial ausgeschöpft hat.

Kristen Stewart wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2023
Promis & Stars Kristen Stewart wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2023

Das Model entdeckte die Schönheitsoperations-Branche für sich und wurde süchtig.

Dreimal legte sich Natasha bereits für ihren Po unters Messer, um einen sogenannten "Brazilian Butt Lift" an sich vornehmen zu lassen. Dabei wird Fett von Rücken, Armen und inneren Oberschenkeln abgesaugt, um es dann in den Hintern zu spritzen.

Um den Ärzten genug Masse anzubieten, stopft sich die junge Frau mit viel Fast Food und Süßigkeiten voll. Sechs Kilo Nutella im Monat halfen ihr beim Zunehmen.

Dreimal ließ sie einen Brazilian Butt Lift an sich vornehmen.
Dreimal ließ sie einen Brazilian Butt Lift an sich vornehmen.  © Screenshot Instagram/natasha_crown_official___

Mittlerweile trägt sie in jeder Gesäßhälfte insgesamt 4,5 Liter Fett - und hat noch nicht genug.

"Ich denke, größer ist besser. Ich werde nie wieder schlank sein", ist sich Natasha sicher. "Mein Hintern ist so etwas wie eine ganze andere Dimension."

Mit ihrem Anblick sprengt sie das Vorurteil, dass Menschen aus Schweden meistens groß, schlank und natürlich sind. "Ich war schon immer anders und in Schweden halten Frauen Schlank-sein für schöner."

"Aber ich denke, die Leute müssen einsehen, dass echte Frauen so aussehen sollten wie ich."

Natasha ließ die Ärzte nicht nur am Po ran: "In den letzten vier Jahren hatte ich drei brasilianische Arschstraffungen, eine Brustvergrößerung und dann Füllungen in meinem Kinn, meinen Lippen und meinen Wangenknochen. Für sie sind die Eingriffe keine Operationen, es wären einfach "Look-Vervollständigungen".

Jetzt hat die Schwedin mit den Doktoren Terry Debrow und Paul Nassif einen Termin vereinbart - allerdings nicht wegen ihres überdimensionalen Hinterns. Natasha sorgt sich um ihre Brüste.

"Ich habe mich beraten lassen, um zu prüfen, ob sie meinen Busen reparieren können", erklärt die 25-Jährige. Ihrer Meinung nach ist der nämlich "schlaksig" geworden. "Ich möchte ihn anheben lassen." Im gleichen Zug soll ihr Vorbau auch gleich größer werden... die Proportionen müssen ja irgendwie passen.

"Mein Ziel ist es, den größten Hintern der Welt zu haben, und nichts wird mich aufhalten."

Titelfoto: Screenshot Instagram/natasha_crown_official___

Mehr zum Thema Promis & Stars: