Nathalie Bleicher-Woth in Sorge um Baby: "Bin echt am Ende, Leute"

Berlin - Nathalie Bleicher-Woth (25) hat ihren Followern bei Instagram einen gehörigen Schrecken eingejagt: Die Influencerin hat sich am Freitag große Sorgen um ihr Baby gemacht!

Nathalie Bleicher-Woth (25) versucht bei Instagram eigentlich prinzipiell den schönen Schein zu wahren.
Nathalie Bleicher-Woth (25) versucht bei Instagram eigentlich prinzipiell den schönen Schein zu wahren.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

Die 25-Jährige ist gegenwärtig im siebten Monat schwanger und präsentierte ihrer Community bisher stets freudestrahlend ihre Babykugel.

Doch nicht am gestrigen Tag, denn da zeigte die ehemalige Darstellerin von "Berlin - Tag & Nacht" sich plötzlich völlig verzweifelt in ihrer Insta-Story und erläuterte ihren Fans im dazugehörigen Kommentar den Grund.

"Nein, es ist nicht immer alles schön und perfekt, so wie man es hier auf Insta sieht", kritisierte sie vielsagend die Scheinwelt bei der Social-Media-Plattform.

Nathalie Bleicher-Woth: So ist ihr Leben als Neu-Mama
Nathalie Bleicher-Woth Nathalie Bleicher-Woth: So ist ihr Leben als Neu-Mama

Demnach habe sie vor der Veröffentlichung des Beitrags aus familiären Gründen, auf die sie nicht näher eingehen wollte, zweieinhalb Stunden lang geweint.

Doch der nächste Schock sollte nicht lange auf sich warten lassen, denn plötzlich habe sie keine Bewegungen mehr von ihrem ungeborenen Kind gespürt!

Nathalie Bleicher-Woth hat sich während ihrer Schwangerschaft bisher stets freudestrahlend präsentiert

Nathalie Bleicher-Woth: "Hatte glaube ich noch nie so viel Angst in meinem Leben"

So bekommen ihre Fans Nathalie Bleicher-Woth nicht oft zu sehen: Am Freitag präsentierte sie sich in ihrer Instagram-Story am Boden zerstört.
So bekommen ihre Fans Nathalie Bleicher-Woth nicht oft zu sehen: Am Freitag präsentierte sie sich in ihrer Instagram-Story am Boden zerstört.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

"Meine Hebamme meinte, ich solle versuchen, das Baby zu 'ärgern' und gucken, ob es sich dann bewegt", doch das sei erst einmal erfolglos gewesen.

"Ich bin echt am Ende, Leute", ließ sie ihre Fans an ihrem Kummer teilhaben. "Hatte, glaube ich, noch nie so viel Angst in meinem Leben", schilderte sie ihren Gemütszustand weiter.

Zum Glück hat sich das Baby dann letztendlich doch wieder bewegt, sodass Nathalie erst einmal ein bisschen beruhigter war. Nichtsdestotrotz wollte sie eventuell ins Krankenhaus fahren, um den Vorfall abklären zu lassen.

Nathalie Bleicher-Woth: Darum klappt es beim Ex-BTN-Star nicht mit einem neuen Partner
Nathalie Bleicher-Woth Nathalie Bleicher-Woth: Darum klappt es beim Ex-BTN-Star nicht mit einem neuen Partner

"Hoffe, Ihr versteht, dass ich mich für heute abmelde", entschuldigte sie sich bei ihren Followern. Sie sei fix und fertig und auch nicht immer so stark, wie es auf Social Media wirke.

Am Samstag bedankte sie sich bei allen Usern, die ihr Mut zugesprochen haben und bat nochmals um Nachsehen: "Um ehrlich zu sein, es ist halt so, dass ich wirklich schon die ganze Zeit wirklich sehr, sehr, sehr überfordert bin", gab sie offen und ehrlich zu. "Ich kann manchmal diese Fassade nicht aufrechterhalten und es ist auch in Ordnung."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

Mehr zum Thema Nathalie Bleicher-Woth: