Nathalie Bleicher-Woth: Selbst von guten Freunden wurde sie "krass verletzt oder hintergangen"

Berlin - Nathalie Bleicher-Woth (26) hatte mit ihren Freundschaften bisher nur wenig Glück. Immer wieder wurde sie selbst im engsten Freundeskreis hintergangen, wie sie kürzlich bei Instagram preisgegeben hat.

Nathalie Bleicher-Woth (26) hat in einer Fragerunde bei Instagram erzählt, dass sie schon oft von ihren Freunden hintergangen worden ist.
Nathalie Bleicher-Woth (26) hat in einer Fragerunde bei Instagram erzählt, dass sie schon oft von ihren Freunden hintergangen worden ist.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

In einer Fragerunde auf der Social-Media-Plattform wurde das Thema von einem User angeschnitten, der wissen wollte, ob sie auch denke, dass sehr innige und wahre Freundschaften sehr selten seien.

"Oh ja, also definitiv", antwortete Nathalie zunächst kurz und knapp, bevor sie weiter ausholte und auf ihre Freunde zu sprechen kam.

Wer ihr schon länger folge, der wisse, "dass ich sowieso nicht viele Freunde habe, aber ich glaube, es gibt tatsächlich niemanden von den wenigen Freunden, die ich auch habe, wo ich sagen kann [...]: Okay, der oder die hat mich noch nie so krass verletzt oder hintergangen".

Schaurig-schön: Welche Promi-Dame lässt hier die Hüllen fallen?
Nathalie Bleicher-Woth Schaurig-schön: Welche Promi-Dame lässt hier die Hüllen fallen?

Harter Tobak! Allerdings wollte die Influencerin auch nicht alles schlecht reden, denn sie sei sehr dankbar für ihre Freundschaften, von denen eine oder zwei auch sehr innig seien. Namen nannte sie in diesem Zusammenhang aber natürlich nicht.

Nichtsdestotrotz musste die Promi-Dame auch schon einmal jemandem die Freundschaft kündigen, weil es charakterlich nicht gepasst hat, wie sie eine weitere Follower-Frage bestätigte.

Für Nathalie Bleicher-Woth ist Sohn Liam Jonah im Moment das Allerwichtigste

Nathalie Bleicher-Woth ist nicht nachtragend, "was manchmal nicht unbedingt gut ist"

Nathalie Bleicher-Woth beklagt Neid und Missgunst selbst unter Freunden oder innerhalb der Familie.
Nathalie Bleicher-Woth beklagt Neid und Missgunst selbst unter Freunden oder innerhalb der Familie.  © Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

"Ja, also temporär schon, aber in den meisten Fällen haben wir dann wieder zusammengefunden, irgendwann", erklärte die blonde Beauty. Darin liegt aber gleichzeitig eines ihrer Probleme, denn "ich bin halt, was manchmal nicht unbedingt gut ist, kein nachtragender Mensch".

Gründe für die Probleme in ihrem Umfeld könnten in der Missgunst liegen, die die ehemalige Darstellerin von "Berlin - Tag & Nacht" verstärkt in den letzten Monaten und Jahren realisiert habe.

Es sei krass, "wie groß der Neid eigentlich ist, also generell, also auch so bei Freunden, Familie", gab die 26-Jährige zu bedenken. Kaum einer freue sich noch über Erfolge des anderen und könne etwas gönnen, beklagte sich die Social-Media-Queen.

Neu-Mama Nathalie Bleicher-Woth erntet Kritik: "Unverantwortlich"
Nathalie Bleicher-Woth Neu-Mama Nathalie Bleicher-Woth erntet Kritik: "Unverantwortlich"

Aktuell hat Nathalie Bleicher-Woth aber sowieso nicht mehr so viel Zeit für ihre Freunde, denn seit der Geburt von Liam Jonah steht für die frisch gebackene Mama das Wohl ihres Söhnchens im absoluten Mittelpunkt.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nathalie_bw (Bildmontage)

Mehr zum Thema Nathalie Bleicher-Woth: