Nina Bott, Mirja du Mont, Neele Bronst und Co. verkaufen ihr Hab und Gut für den guten Zweck

Hamburg - Nina Bott (45), Mirja du Mont (47), Neele Bronst (26) und viele weitere Prominente aus Film und Fernsehen brachten am Dienstag ihr Hab und Gut auf einen Charity-Flohmarkt in Hamburg.

Nina Bott (45) hatte Kinderkleidung, Spielzeug und Bilder dabei.
Nina Bott (45) hatte Kinderkleidung, Spielzeug und Bilder dabei.  © TAG24/Nora Petig

Vor Beginn des kleinen Flohmarkts um 11 Uhr, direkt vor der Douglas-Filiale im Erdgeschoss des Alstertal-Einkaufszentrums (AEZ), machten sich die Promis mit allerlei Mode, Schmuck, aber auch Spielzeug breit, hängten Kleidung auf, sortierten ihre mitgebrachte Ware in den kleinen Ständen.

Alle hatten sie - manchmal auch mit schwerem Herzen - ihre Schränke aussortiert, um mit dem Erlös des Verkaufs die "TRIBUTE TO BAMBI Stiftung" zu unterstützen.

Nina Bott legte ihre Preise an ihrem Flohmarktstand nach Bauchgefühl fest.

Nina Bott meldet sich nach Gesichtsschwellung: "Immer noch ziemlich schlimm"
Nina Bott Nina Bott meldet sich nach Gesichtsschwellung: "Immer noch ziemlich schlimm"

"Ich habe meinen ersten Kunden gerade runtergehandelt", verriet die Schauspielerin gegenüber TAG24 im Gespräch. "Die wollte 100 Euro geben für so einen gebrauchten Kinder-Skianzug. Und ich war so geschockt und dachte: 'Ist viel zu viel.'"

Den hätte sie auch für nur 20 Euro verkauft, so die 45-Jährige. Am Ende einigten sich die beiden dann auf noch immerhin stolze 75 Euro. "Da das ja für einen guten Zweck ist, sind alle auch sehr großzügig."

Mit dabei hatte die vierfache Mutter Kinderkleidung für Jungs und Mädchen sowie Bilder und Spielzeug.

Mirja du Mont hatte auch ungetragene Mode dabei

Für dieses ungetragene Sherri-Hill-Kleid wollte Mirja du Mont (47) noch gerne 500 Euro haben.
Für dieses ungetragene Sherri-Hill-Kleid wollte Mirja du Mont (47) noch gerne 500 Euro haben.  © TAG24/Nora Petig

Mirja du Mont bot sogar teilweise noch ungetragene Designer-Mode feil - eine Handtasche aus Jeans-Stoff von Philipp Plein und ein Sherri-Hill-Kleid, das sie in Dubai gekauft hatte.

Noch stolze 500 Euro verlangte sie für letzteres Fashion-Stück. "Ist ja für den guten Zweck." Ein Schnapper war es dennoch. Ursprünglich habe die Hamburgerin das Vierfache dafür bezahlt.

Schmerzhaft sei der Verkauf ihrer ebenfalls neuen Christian-Louboutin-High-Heels.

Nina Bott verrät ungewöhnlichen Beauty-Trick und spricht dann über den Tod ihrer Eltern
Nina Bott Nina Bott verrät ungewöhnlichen Beauty-Trick und spricht dann über den Tod ihrer Eltern

"Den habe ich einmal vor zwei Wochen zur Wahl von Miss Germany angehabt. Im Laden hatte ich irgendwie dicke Füße, da hat er gepasst. Bei der Miss-Germany-Wahl bin ich da nur rausgeschluppt und da musste ich mich immer schieben, dass ich da überhaupt vorwärtskomme."

Neele Bronst sortiert ihren Kleiderschrank regelmäßig aus

Neele Bronst (26) verkaufte allerlei Mode aus ihrem Kleiderschrank. Auch ihr Sohn (2) war mit dabei.
Neele Bronst (26) verkaufte allerlei Mode aus ihrem Kleiderschrank. Auch ihr Sohn (2) war mit dabei.  © TAG24/Nora Petig

Influencerin Neele Bronst fiel es überhaupt nicht schwer, Anziehsachen für den Flohmarkt herauszusuchen.

Sie sortiere regelmäßig ihren Kleiderschrank aus - immer wieder bekommt sie Mode zugeschickt - und verschenke die Sachen an Freunde oder Familie.

"Mein Kleiderschrank platzt aus alles Nähten und da ist es wichtig, mal auszusortieren. Da ist so eine Charity-Veranstaltung natürlich super, da kann man auch für den guten Zweck etwas tun, das ist natürlich toll."

Die "TRIBUTE TO BAMBI Stiftung" fördert nach eigenen Angaben deutschlandweit
Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Not und mache zudem auf Missstände und Themen aufmerksam, die in der Gesellschaft zu wenig wahrgenommen werden.

Titelfoto: TAG24/Nora Petig

Mehr zum Thema Nina Bott: