Palina Rojinski deutet aktuelle Astro-Lage: "Der März hat's in sich!"

Berlin - Moderatorin, Influencerin, Entertainerin - und jetzt auch noch Astrologin? In einem neuen Instagram-Video verrät Palina Rojinski (37) ihren Fans, wie die Sterne im März für sie stehen!

Stehen die Sterne im März günstig? Auf Instagram hat sich Palina Rojinski (37) mit Astro-Tipps zurückgemeldet.
Stehen die Sterne im März günstig? Auf Instagram hat sich Palina Rojinski (37) mit Astro-Tipps zurückgemeldet.  © Peter Komka/MTI/AP/dpa, Screenshot/Instagram/palinski (Bildmontage)

Wie eine Sterndeuterin sieht die Berlinerin in ihrem jüngsten Instagram-Clip eigentlich gar nicht aus. Die Haare hochtoupiert, in grünem Cardigan und mit Perlenkette tritt Palina vor die Kamera und begrüßt ihre Fans: "Hallo und herzlich willkommen zu Astrolinksi, eurem kleinen Sternen-Wegweiser für die nächsten Wochen."

Gleich zu Beginn verrät Palina: "Der März hat es in sich! Was soll man sagen, das ist ein richtig krasser Monat." Denn im März wechsle der Saturn in das Sternzeichen der Fische.

Na, da sind wir ja mal gespannt! Schließlich soll es sich laut der TV-Moderation astrologisch gesehen um den "ereignisreichsten Monat des ganzen Jahres" handeln.

Palina Rojinski hat Zugang zu den Sternen: "Da kommen Traumata hoch"
Palina Rojinski Palina Rojinski hat Zugang zu den Sternen: "Da kommen Traumata hoch"

"Ich glaube, ich kenne keine einzige Person, bei der es aktuell nicht turbulent ist oder irgendwelche krassen Veränderungen stattfinden", erklärt die Rothaarige. Und so werde es in den kommenden Wochen auch weitergehen.

Bei Turbulenzen ist anschnallen angesagt. Und die 37-Jährige verrät ihren Zuschauern auch gleich, an welchen "kleinen Grashälmchen" sie sich im März festhalten können, "um nicht durchzudrehen". Was ein Fan-Service!

Laut Palina steht der März ganz im Zeichen der Fische. "Die Fische stehen für die Intuition, für Spiritualität, für die Fantasie", betont die Influencerin. Angehörige dieses Sternzeichens seien sensibel und romantisch, aber "manchmal auch ein bisschen unrealistisch", so die Hobby-Astrologin.

Und was heißt das nun für uns? "Deswegen ist es jetzt super wichtig, Grenzen zu setzen!", betont Palina. Gut zu wissen. Ein bisschen Selfcare kann schließlich nie schaden.

Das findet auch Palina Rojinski. "Generell ist es im März total wichtig, für sich selbst zu sorgen", bestätigt die Schauspielerin. Denn in diesem Monat seien die Menschen besonders gefährdet, sich in den Emotionen und den Problemen der anderen zu verlieren.

Palina Rojinski: Im November veröffentlichte die Moderatorin ihr Buch "Folge Deinen Sternen"

Mit ihren Tipps auf Instagram liegt Palina Rojinski voll im Astro-Trend.
Mit ihren Tipps auf Instagram liegt Palina Rojinski voll im Astro-Trend.  © Gerald Matzka/dpa

"Egoistische Schweine" müssen wir deshalb aber nicht werden, beruhigt Palina. Wichtig sei, nicht aus den Augen zu verlieren, was man wirklich will - zum Beispiel, indem man auf Prioritäten-Listen festhält, was man am Tag so vorhat.

Bei den Fans kommen die Astro-Tipps der Berlinerin super an. "Astrolinskastisch!", kommentiert eine Userin auf Instagram.

Mit ihren Tipps liegt Palina voll im aktuellen Astro-Trend! So verriet US-Star Megan Fox (36) im vergangenen Jahr, dass sie sich regelmäßig mit den Sternen beschäftigt, Rapper und Rapperinnen wie Nimo (27) und Badmómzjay (20) lassen die Sterndeutung in ihre Musik einfließen oder thematisieren sie auf TikTok.

Palina Rojinski hat "große Pläne" für "The Masked Singer"
Palina Rojinski Palina Rojinski hat "große Pläne" für "The Masked Singer"

Palina Rojinski hat im vergangenen Jahr sogar ein Buch zu dem Thema veröffentlicht: Im November erschien "Folge deinen Sternen" im Verlag Droemer Knaur.

Auf Instagram schrieb die 37-Jährige zur Veröffentlichung des Ratgebers: "Mein großer Wunsch ist, dass uns allen die Sonne aus dem Popo scheint und wir miteinander verbunden & aufeinander achtend, mit beflügelten Herzen durch unser Leben twerken."

Die Fans dürften schon gespannt sein, welche Sternkonstellationen im April auf uns warten.

Titelfoto: Peter Komka/MTI/AP/dpa, Screenshot/Instagram/palinski (Bildmontage)

Mehr zum Thema Palina Rojinski: