Ach du dickes Ei: So sieht Skandal-Nudel Pete Doherty nicht mehr aus!

Étretat (Frankreich) - Was für eine Verwandlung! Pete Doherty, inzwischen 42 Lenze jung, war lange Jahre DAS Bild eines Skandalrockers. Nun scheint er sich nicht nur gefangen, sondern obendrein auch die Liebe zum Futtern für sich entdeckt zu haben.

Einst um keinen Skandal verlegen, hat sich Pete Doherty (42) inzwischen (optisch) ganz schön gewandelt.
Einst um keinen Skandal verlegen, hat sich Pete Doherty (42) inzwischen (optisch) ganz schön gewandelt.  © dpa/EPA/HANNAH MCKAY

Er ließ selten bis nie einen Drink stehen, nahm so ziemlich jede (Drogen-)Eskapade mit, die sich ihm bot und zog zwischen Entzug und Gefängniszellen hin und her.

Doch auch ein Pete Doherty wird älter, weiser und scheinbar auch etwas bequemer.

Nun sind Fotos vom ehemaligen "The Libertines"-Bandmitglied aufgetaucht, bei denen man zweimal hinschauen muss, um dann festzustellen: Ja, er ist es wirklich!

ZDF-Fernsehgarten: Singende Pornostars, Andrea Kiewel ohne Unterwäsche und Zuschauer-Folter?
TV & Shows ZDF-Fernsehgarten: Singende Pornostars, Andrea Kiewel ohne Unterwäsche und Zuschauer-Folter?

In einem einen Schnuff zu engen weißen Shirt, dafür aber mit vornehmer Wölbung in der Bauchregion, stand er grinsend im französischen Étretat und ließ sich ablichten.

Mit angegrauten, vielleicht ein wenig angefetteten Haare, dazu mit Doppelkinn und sichtlich gut gelaunt trabte er durch die Küsten-Gemeinde unweit von Le Havre.

Freundin Katia de Vidas tut Pete Doherty scheinbar sehr gut

Der Kate-Moss-Ex scheint sich gefangen zu haben, die Drogen nun gegen das ein oder andere Crossaint zu viel eingetauscht zu haben.

Und auch wenn er möglicherweise ein wenig adipös daherkommt, sein Bauch zwischen Shirt und Gürtel nach Luft schnappt, scheint es ihm deutlich besser zu gehen, als in den Mid-Nullern.

Ein Grund für seine Wandlung ist wohl auch Freundin und Keyboarderin Katia de Vidas. Für sie zog er 2019 nach Frankreich.

Letzter Entzug 2014, Rückfall-Beichte zum 40. Geburtstag

Der letzte Drogenentzug soll übrigens 2014 gewesen sein. Seither ist er weitestgehend clean. Zu seinem 40. Geburtstag beichtete er in der Öffentlichkeit jedoch, seinen Dämonen nicht immer Herr zu werden und auch einen Rückfall erlitten zu haben.

Bleibt zu hoffen, dass dies die Ausnahme bleibt und er weiter so stark und (kugel-)rundum glücklich durch die Straßen Étretats schlendern kann.

Nur das mit den T-Shirts - da muss deine Katia womöglich noch einmal Hand anlegen, lieber Pete. Das geht so nicht...

Titelfoto: dpa/EPA/HANNAH MCKAY

Mehr zum Thema Promis & Stars: