Peter Maffay präsentiert sein persönlich geschaffenes Paradies

Weilheim in Oberbayern - Peter Maffay (70) ist nicht nur einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands aller Zeiten, er engagiert sich auch schon seit Jahrzehnten für soziale Projekte. 

Der Musiker Peter Maffay steht auf Gut Dietlhofen an seinem Traktor.
Der Musiker Peter Maffay steht auf Gut Dietlhofen an seinem Traktor.  © Ursula Düren/dpa

Der Rocker hat bei Weilheim in Oberbayern ein Paradies für benachteiligte Kinder und Jugendliche geschaffen: das Gut Dietlhofen.

"Das Gut Dietlhofen ist für uns ein 'magischer Ort' der Ruhe, Stille und Nähe zur Natur. Für die Peter Maffay Stiftung ist das Gut Zentrum und Drehscheibe unserer Aktivitäten", erklärt Maffay. "Für benachteiligte und traumatisierte Kinder ist es ein Ort, an dem sie für eine Zeitlang Urlaub von ihrem belastenden Alltag machen können."

2015 erwarb Peter Maffay das 70 Hektar Große Gut, das bereits seit den 1980er Jahren ein zertifizierter Biohof ist. 

In dem persönlich geschaffenen Paradies des Altrockers gibt es viel zu entdecken. So treiben sich hier beispielsweise Bisons, Pferde und Alpakas rum.

Im Tabalugahaus, dem Herzstück des Anwesens, können Kinder- und Jugendgruppen mit ihren Begleitern Erlebnisaufenthalte verbringen.  

Wer sich einen Eindruck vom Maffays Gut Dietlhofen verschaffen möchte, kann dies über die offizielle Webseite oder über die neue Instagram-Seite tun.

Peter Maffay landete in Deutschland 19 Nummer-eins-Alben und ist damit der erfolgreichste Künstler in den deutschen Album-Charts.

Titelfoto: Ursula Düren/dpa

Mehr zum Thema Peter Maffay:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0