Pietro Lombardi von unbekanntem Mann belästigt? "Wir haben euch alle im Blick, egal von wo ihr kommt!"

Köln - Muss Pietro Lombardi (30) Angst um seine Familie haben? Der Sänger wurde am Montag von einem unbekannten Mann vor seiner Haustür überrascht.

Nur wenige Minuten nach der Aktion meldete sich Pietro Lombardi noch einmal zu Wort und richtete das Wort an den unbekannten Fotografen.
Nur wenige Minuten nach der Aktion meldete sich Pietro Lombardi noch einmal zu Wort und richtete das Wort an den unbekannten Fotografen.  © Montage: Instagram/Screenshot/Pietro Lombardi

Eigentlich hat Pietro Lombardi allen Grund zur Freude. Denn erst am heutigen Montag gab der Sänger bekannt, dass seine jüngste Geschäftsidee "Lombi Cola" ab sofort in zahlreichen Supermärkten erhältlich sei.

Diese Freude wurde dem DSDS-Sieger von 2011 allerdings auf einen Schlag genommen. Der Grund: ein unbekannter Mann, der vor dem Haus der Lombardis sein Unwesen trieb und die Haustür fotografierte.

"Ich glaube, manche Menschen denken wirklich, unser Haus ist nicht videoüberwacht", fuhr es aus dem Ex-Mann von Sarah Engels (30) heraus, als er seinen verpixelten Verehrer vor der Haustür filmte. "Hier ein junger Herr - macht ein Foto von unserer Haustür." Was der Störenfried allerdings nicht weiß, dass Pietro ihn selbst zur selben Zeit per Handy festhielt.

Es geht nicht um Laura Maria! Pietro Lombardi schwärmt bei Instagram: "Lieben uns einfach!"
Pietro Lombardi Es geht nicht um Laura Maria! Pietro Lombardi schwärmt bei Instagram: "Lieben uns einfach!"

"Wir haben dein Gesicht und geben die Aufnahmen zur Sicherheit mal an die Polizei. Dann sehen wir mal, wer du bist", warnte der frisch gebackene Papa von Sohnemann Leano den Schaulustigen vor.

Auch für mögliche Nachahmer hatte "Pie" einen handfesten Tipp auf Lager: "Leute, es bringt euch nichts. Alles ist überwacht bei uns - liebe Grüße!"

Ernste Worte von Pietro Lombardi an unbekannten Knipser

Mit ernster Miene und drastischen Worten dürfte der 30-Jährige für Eindruck gesorgt haben.
Mit ernster Miene und drastischen Worten dürfte der 30-Jährige für Eindruck gesorgt haben.  © Montage: Instagram/Screenshot/Pietro Lombardi

Dass ihn die Bilder vor seiner Tür nicht so ganz losließen, machte sich auch in seiner nächsten Story bemerkbar. Statt die Bilder an die Polizei Köln weiterzuleiten, erhob der "Call my name"-Interpret noch einmal selbst die Stimme und machte eine Sache mehr als deutlich.

Hätte es sich bei dem Jungen um einen Fan gehandelt, der sich für das Leben des erfolgreichen Sängers und Unternehmers interessiere, wäre für Pietro alles gar kein Problem. Einziges Manko an der Sache: seine Familie!

Die Sicherheit seiner Familienmitglieder sei für ihn das Wichtigste, teilte der 30-Jährige mit. Er akzeptiere und respektiere es einfach nicht, wenn Unbekannte diese Grenzen überschreiten und in die Privatsphäre "reinkommen".

Pietro Lombardi packt über Beziehung mit Laura Maria Rypa aus: "Alles kacke!"
Pietro Lombardi Pietro Lombardi packt über Beziehung mit Laura Maria Rypa aus: "Alles kacke!"

Ihm sei bewusst, dass er aufgrund seines Lifestyles und Auftritten in der Öffentlichkeit viel preisgebe - "aber ich bitte euch: lasst das sein! Unser Zuhause ist unser Zuhause. Wir haben euch alle im Blick, egal aus welcher Ecke ihr kommt", schob der gebürtige Karlsruher hinterher.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Pietro Lombardi

Mehr zum Thema Pietro Lombardi: